Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Heimat-Preis NRW im Kreis Steinfurt

DPSG Tüöttenstamm Mettingen gewinnt Heimat-Preis NRW im Kreis Steinfurt 2020

Dr. Volker Leiß und Heimatverein Riesenbeck auf dem zweiten und dritten Platz

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Tüöttenstamm Mettingen, Dr. Volker Leiß und der Heimatverein Riesenbeck haben den Heimat-Preis NRW im Kreis Steinfurt 2020 gewonnen. „Alle drei Preisträger zeigen auf ganz unterschiedliche Weise ein herausragendes Engagement in der Gestaltung von Heimat vor Ort“, so die Jury bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung sowie Fachvertretern und Fachvertreterinnen. Der Kreis Steinfurt und das Land Nordrhein-Westfalen würdigen die erstplatzierte DPSG mit 5000 Euro, Dr. Volker Leiß erhält 3000 Euro und der Heimatverein Riesenbeck gewinnt 2000 Euro.
Die Jury stellte Power und Engagement der DPSG Tüöttenstamm Mettingen heraus: „Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder verbinden den historischen Georgshof in Mettingen mit außergewöhnlicher Jugendarbeit und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung“, urteilte die Jury.  Seit nunmehr 33 Jahren sei der Georgshof das Domizil der Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Mettingen. Die Anlage wurde über die Jahre saniert und zu einem Ort der Begegnung und der Jugendarbeit entwickelt. Von der Historie der Gebäude bis hin zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erschließe sich das Konzept von Heimat.
In den vergangenen zwei Jahren hat Dr. Volker Leiß eine Liebeserklärung an seine Heimat verfasst. Entstanden ist die „Symphonie des Münsterlands“, die Schönheiten und Besonderheiten der Region in Bild und Ton vereint und überregionale Beachtung erfährt. Mit der musikalischen Vertonung und Visualisierung des Münsterlandes hat er wichtige Impulse für den Kreis Steinfurt gesetzt, lautet das Lob der Jury. Bewundernswert sei zudem die hohe Qualität der Symphonie und die gelungene Verknüpfung mit Fotoaufnahmen aus der Region.
Der Heimatverein Riesenbeck stellt seit 2018 anderen Heimatvereinen eine Datenbank zur Verfügung. „Das durch den Verein entwickelte System bietet eine ganzheitliche digitale Lösung zur Erfassung von Daten, Fotos und Dokumenten und sichert so historische Dokumente für die Zukunft“, so die Jury. Damit biete der Heimatverein Riesenbeck eine Plattform, um Wissen sukzessive zugänglich zu machen. Zugleich werde die Vernetzung der Vereine gefördert. Zukunftsträchtig ist das Projekt der Riesenbecker in den Augen der Jury darüber hinaus durch seine Strahlkraft. Es werde bereits über die Grenzen des Kreises Steinfurt hinaus von weiteren Heimatvereinen genutzt und sei somit ein nachhaltiger Beitrag für die Heimat.

Die offizielle Preisverleihung findet am 24. November im Steinfurter Kreishaus statt.


Preisträger 2019

Informationen zur Ausschreibung

/ Ute Laumann

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02551 69-1598
Fax: 02551 69-91598
ute.laumann@kreis-steinfurt.de

Funktion

Schul-, Kultur- und Sportamt
 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.