Kulturpreis

Seit 1990 vergibt der Kreis Steinfurt jährlich einen mit 2.500 Euro dotierten Kulturpreis. Mit dem Preis werden einzelne Kulturschaffende oder Gruppen ausgezeichnet, die mit ihrer künstlerischen Arbeit in besonderer Weise zur Bereicherung des Kulturlebens im Kreis Steinfurt beigetragen haben.

Der Preis kann sowohl an Einzelpersonen wie auch an Gruppen für einzelne Werke oder für Gesamtleistungen vergeben werden. Die Auszeichnung umfasst das gesamte Spektrum kultureller Arbeiten und wird vorrangig an Kulturschaffende vergeben, die in ihren Aktivitäten erkennbar weiterstreben oder für ihr Lebenswerk geehrt werden sollen.

Neu ist ab 2017, dass auch kulturunterstützende Vereine, kulturelle Initiativen und Organisatoren kontinuierlicher Veranstaltungsformate mit Breitenwirkung für den Kulturpreis vorgeschlagen werden können.

Vorschläge für den Kulturpreis werden von Institutionen und Einzelpersonen entgegengenommen und sollen mit ausführlichen Begründungen über den Kulturausschuss der Wohnsitzgemeinde des jeweils Vorgeschlagenen eingereicht werden.

Auch die Kommunen im Kreis sind aufgefordert, der Kulturverwaltung des Kreises geeignete Personen oder Gruppen vorzuschlagen.

Die Kulturpreisrichtlinien finden Sie hier zum herunterladen.


Die Gesellschaft für biografische Kommunikation erhält den Kulturpreis des Kreises Steinfurt 2017

Zum 28. Mal hat der Kreis Steinfurt den Kulturpreis vergeben. In diesem Jahr ging der Preis an die Gesellschaft für biografische Kommunikation Nordwalde e. V. Landrat Klaus Effing hat die mit 2.500 Euro dotierte Auszeichnung am Montagabend dem Vorsitzenden der Gesellschaft, Matthias Grenda, in der Nordwalder Museumskneipe Kalhoff überreicht.

Ausschlaggebend für die Auszeichnung war das Veranstaltungsformat, welches die Gesellschaft mit den "Nordwalder Biografietagen" seit 2008 anbietet. "Die Nordwalder Biografietage haben sich innerhalb von wenigen Jahren zu einem erfolgreichen Veranstaltungsformat mit jährlich über tausend Besuchern und deutschlandweiter Medienresonanz entwickelt", machte Effing die Reichweite der Veranstaltung deutlich.

Freudestrahlend nahm Matthias Grenda den Preis stellvertretend für die Gesellschaft entgegen. Er bedankte sich beim Kreis Steinfurt für die "schöne Auszeichnung", mit der er sich im 10. Jahr der Nordwalder Biografietage auch für sein Durchhalten belohnt sieht. Ganz besonders erwähnte Grenda in seiner Dankesrede neben dem ehrenamtlichen Team der Nordwalder Biografietage und der Gemeinde die Bürgerstiftung Bispinghof, mit der er von Anfang an sehr eng und vertrauensvoll zusammenarbeitet.

Den musikalischen Rahmen der 28. Kulturpreisver-leihung gestalteten Tobias und Lennard Bertzbach, die auch schon bei den Nordwalder Biografietagen zu Gast waren. Sie begeisterten das Publikum mit Schlagern der 20er bis 40er Jahre und motivierten Landrat und alle Gäste zum Mitsingen.

Die Gesellschaft für biografische Kommunikation ist Kulturpreisträger des Kreises Steinfurt 2017

Alle Kulturpreisträger in der Übersicht finden Sie hier!

/ Kristina Dröge

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-1513
Fax: 02551 69-91513
kristina.droege@kreis-steinfurt.de

Anschrift

Raum-Nr.: ST - Zi. A355
Tecklenburger Strasse 10
Steinfurt 

Funktion

Kulturförderung