Kick-Off „Mehr Solarenergie im Kreis Steinfurt“

Am 23. Mai 2019 trafen sich alle Klimaschutzmanagerinnen und -manager und Umweltbeauftragten der 24 Städte und Gemeinden für den Startschuss in eine sonnige Zukunft!

 

Am 23. Mai 2019 trafen sich alle Klimaschutzmanagerinnen und -manager und Umweltbeauftragten der 24 Städte und Gemeinden für den Startschuss in eine sonnige Zukunft!

Das Ziel bestand darin zu schauen, wie die Kommunen den Ausbau ihres Solarpotenzials auf Dach- und Freiflächen stärker voranbringen können und wie der energieland e.V. sie dabei wirksam unterstützen kann.

Auf der Agenda standen die Themen „Kommunale Vorbildfunktion – Mehr PV auf kommunalen Liegenschaften“ und „Photovoltaik für Alle – Mehr Bürgerbeteiligung durch Bürgerenergie“. Die Best-Practice-Beispiele der Kreisverwaltung Steinfurt und der Sonneninitiative e.V. aus Marburg regten zu einem intensiven Austausch zwischen Kommunen und dem energieland2050 e.V. an.

Im Fazit stehen die nächsten Schritte nun fest:

PV auf kommunalen Liegenschaften beschäftigt bereits jetzt zahlreiche Kommunen. Viele haben einen hohen Beratungsbedarf und stehen vor ähnlichen Herausforderungen. Daher findet vor den Sommerferien ein weiteres Austauschtreffen statt, in dem es um künftig gemeinsame Ausschreibungen geht.

Die zukünftige „Servicestelle Sonne“ wird die Kommunen im Kreis Steinfurt voraussichtlich ab Oktober 2019 bei dem Ausbau ihres Solarpotenzials unterstützen.

Im ersten Schritt gilt es u.a. ein Akteurs-Netzwerk zum Thema Bürgerenergie zusammen zu stellen und zum Kennenlernen einzuladen.

Ansprechperson

Kick-Off „Mehr Solarenergie im Kreis Steinfurt“