Regionale Strategie für Wasserstoff-Mobilität

Nach erfolgreicher Bewerbung als Modellregion sind der Kreis Steinfurt und ein Expertenkonsortium nun in die Arbeitsphase gestartet und werden in den kommenden Monaten ein Feinkonzept für Wasserstoff-Mobilität  erstellen.

 

Nach erfolgreicher Bewerbung als Modellregion für das Thema Wasserstoffmobilität sind der Kreis Steinfurt und ein Expertenkonsortium nun in die Arbeitsphase gestartet und werden in den kommenden Monaten ein Feinkonzept für die Umsetzung der Technologie in der Region erstellen. Dabei geht es um die ganzheitliche Betrachtung – von der Erzeugung über den Transport, die Speicherung und die Anwendung von Wasserstoff.

Das Feinkonzept wird eine Strategie für die ganze Region entwickeln, um die Wege in eine Mobilität mit Wasserstoff zu bereiten, die Ziele dafür zu schärfen und deren Erreichbarkeit zu belegen. Mit dem Feinkonzept sollen die erforderlichen konzeptionellen sowie technischen und wirtschaftlichen Untersuchungen durchgeführt werden, um in die konkrete Umsetzung einsteigen zu können.

Das Ziel ist, mit Strom aus EEG-Windenergieanlagen, überwiegend aus Bürgerwind-Anlagen, die zukünftig keine EEG-Vergütung mehr erhalten, durch Elektrolyse 100 Prozent grünen Wasserstoff zu erzeugen.

Damit sollen eine Buslinie, eine Bahnstrecke und Tankstellen für Entsorgungs- und Logistikunternehmen, Firmenwagen und landwirtschaftliche Unternehmen wie auch die H2-Busse der Stadtwerke Münster, Fahrzeuge des Carsharing-Anbieters und die bereits existierende Wasserstofftankstelle in Münster versorgt werden. Dazu werden eine breite Öffentlichkeitsarbeit und eine Beteiligungsstrategie entwickelt.

Den Artikel der WN "Treibstoff der Zukunft" zum Auftakt der Konzeptphase finde Sie hier. Einen Bericht des WDR können Sie hier abrufen.

Am 14. November 2019 veranstaltet der Kreis Steinfurt in Zusammenarbeit mit der EnergieAgentur.NRW unter dem Titel "Treibstoff der Zukunft – (grüner) Wasserstoff mobilisiert den ländlichen Raum" seine erste Wasserstoff-Konferenz, zu der Interessierte herzlich eingeladen sind! Informationen zu dieser Veranstaltung (Anmeldung, Programm, Referenten) gibt es hier.