Klimaschutzbürger zu Gast im Kreislehrgarten

Wie kann regionaler und saisonaler Obst- und Gemüseanbau gelingen? Über dieses Thema konnten sich  jetzt die Klimaschutzbürger bei einem Workshop im Kreislehrgarten informieren.

 

Wie kann regionaler und saisonaler Obst- und Gemüseanbau gelingen? Über dieses Thema informierte auf Einladung des energieland2050 e. V. am Pfingstwochenende Miriam Schwenker, Geschäftsführerin des Landesverbands der Gartenbauvereine NRW e. V., die am Projekt „Klimaschutzbürger 2.0“ teilnehmenden Haushalte.

Im Kötterhaus des Kreislehrgarten in Steinfurt referierte Frau Schwenker darüber, wie Garten oder Balkon optimal für die Selbstversorgung genutzt werden können, wie unterschiedliche Pflanzen richtig gepflegt werden und wie bedarfsgerecht und umweltfreundlich gedüngt wird. Des Weiteren führte Frau Schwenker vor, wie eine Bodenprobe richtig entnommen wird und gab Tipps dazu, welche Insekten im Garten nützlich sind und für gute Ernteerträge sorgen.

Auch die Kleinsten der Klimaschutzbürger kamen bei diesem Workshop auf ihre Kosten und waren dabei äußerst kreativ: Sie bastelten eigene „Traumgärten“ und nutzen ausrangierte PET-Flaschen, um Kresse auszusähen.


Im Projekt Klimaschutzbürger 2.0 werden 18 Haushalte aus dem Kreis Steinfurt vom energieland2050 e. V. bei dem Versuch begleitet, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Im Sommer geht es mit Veranstaltungen zum Thema Mobilität weiter, bei den die Klimaschutzbürger praktische Tipps zum Ausprobieren erhalten.

Ansprechperson

/ Christian Böckenholt

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02551 69-2121
Fax: 02551 69-92121
christian.boeckenholt@kreis-steinfurt.de

Postadresse

Room Nr.: ST - Gebäude H - Alte Energiezentrale
Am Neuen Wall 1
48565 Steinfurt Adresse in Google Maps anzeigen

Funktion

Nachhaltigkeit und ländliche Entwicklung