Weil jede Zeit ihre Helden braucht

100 interessierte Gäste lauschten am Donnerstag dem Vortrag von Andreas Huber, Geschäftsführer der deutschen Gesellschaft Club of Rome, im Salzsiedehaus in Rheine.

 

Landrat Dr. Klaus Effing und Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann begrüßten gestern rund 100 interessiert Gäste im Salzsiedehaus, die gespannt den Vorträgen des Abends lauschten. Uli Ahlke, Geschäftsführer des energieland2050 e. V., erläuterte in einem einführenden Impulsvortrag die ambitionierten Klimaschutzziele des Kreises und stellte die vielfältigen regionalen Projekte und Angebote in den Handlungsfeldern Klimaschutz und Nachhaltigkeit vor.
Unter dem Titel „Weil jede Zeit Ihre Helden braucht: Veränderer sein“, brachte Andreas Huber, Geschäftsführer der deutschen Gesellschaft Club of Rome, inspirierende, aber auch zum Nachdenken anregende Fakten und Gedanken zu unserem Umgang mit dem Planeten Erde. Huber, der auf Einladung des energieland2050 e. V. nach Rheine gekommen war, zeigte sich beeindruckt vom Engagement des Vereins und der Region. Er machte Mut, auch weiter an den Zielen zu arbeiten und Veränderungen anzustoßen.