Sommerfest von energieland2050 e. V. und LEADER

Das bisher Erreichte feiern und gemeinsam in die Zukunft blicken – unter diesem Motto hatten die drei Vereine zum gemeinsamen Sommerfest in den Garten der Energiezentrale in Steinfurt geladen.

 

Das bisher Erreichte feiern und gemeinsam in die Zukunft blicken – unter diesem Motto hatten die Vereine energieland2050 e. V., LAG Tecklenburger Land e. V. und LAG Steinfurter Land e. V. zum gemeinsamen Sommerfest in den Garten der Energiezentrale in Steinfurt geladen.

Silke Wesselmann, neu bestellte Geschäftsführerin des energieland2050 e. V. und Leiterin des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit, begrüßte die rund 80 Gäste und stimmte auf die kommenden Projekte und Herausforderungen ein. In naher Zukunft wird sich der Verein u.a. verstärkt mit den Themen Wasserstoff, Repowering bei Windenergie und der Umsetzung des kürzlich politisch beschlossenen Klimaschutzbündnisses für den Kreis Steinfurt beschäftigen.

Vorstandsmitglieder Frank Tischner, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und Carl-Christian Kamp von der Kreissparkasse Steinfurt betonten in ihren Grußworten die Wichtigkeit des Engagements für die regionale Wertschöpfung und wiesen auf die vielen erfolgreich umgesetzten Projekte hin.

Alle drei Vertreter nutzten das Sommerfest, um ein großes Dankeschön an die vielen Akteure und Vereinsmitglieder für die gute und langjährige Zusammenarbeit auszusprechen.

Für kurzweilige Unterhaltung sorgte Umweltkabarettist Jan Jahn aus Hamburg mit seinem Programm „In zehn Schritten zum Weltretter“.