Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Klimafonds

Hinweis: Keine weiteren Anträge möglich. Der Fördertopf des Kreises Steinfurt für PV-Anlagen und Lastenräder ist ausgeschöpft.

 

HINWEIS (Stand: 3. Juni 2020): 

Der Fördertopf des Kreises Steinfurt für PV-Anlagen und Lastenräder ist ausgeschöpft. Somit können keine weiteren Anträge gestellt werden.
Die große Nachfrage nach Fördermitteln führt zu leichten Verzögerungen bei der Bearbeitung. Das Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit wird die Antragssteller umgehend informieren, sobald die Bearbeitung der Anträge abgeschlossen ist.
Die geplanten Anschaffungen können unabhängig von der Förderzusage ab sofort getätigt oder beauftragt werden, dies ist nicht förderschädlich.


Informationen zum Klimafonds

Der Kreisausschuss des Kreises Steinfurt hat am 7. April 2020, auf Grundlage des Kreistagbeschlusses vom 16. Dezember 2019, beschlossen einen Klimafonds zur Förderung konkreter Klimaschutzprojekte aufzulegen. Die Mittel des Klimafonds werden in 2020 für die drei Schwerpunktbereiche Lastenräder und –anhänger, Photovoltaikanlagen und Klima-Biotoppflege. 

Für alle geförderten Maßnahmen gilt:

  • Die Förderung basiert auf der Richtlinie des Kreises Steinfurt über die Gewährung von freiwilligen Zuschüssen ohne Gegenleistungsverpflichtung (Zuschussrichtlinie), beschlossen vom Kreistag am 17.12.2018.

  • Die Förderung beschränkt sich auf Vorhaben innerhalb des Kreises Steinfurt und kann von Privatpersonen mit Hauptwohnsitz im Kreis Steinfurt beantragt werden.
  • Der Erwerb des Fördergegenstandes bei einem Fachhändler mit Firmensitz im Kreis Steinfurt ist wünschenswert.
  • Sind kommunale Föderprogramme vorhanden, sind vorrangig diese zu nutzen und zu beantragen. Sollte der kommunale Fördersatz unter dem Fördersatz des Klimafonds liegen, kann ebenfalls beim Kreis ein Antrag gestellt werden, wodurch die Differenz zum kommunalen Förderprogramm ausgeglichen wird, sofern sich genügend verbleibende Mittel im Fördertopf befinden. Eine vollständige Kummulierung mit kommunalen Förderprogrammen wird somit ausgeschlossen. Ausgenommen hiervon ist die Förderung von Stromspeichern, da sie eine andere Technik darstellen.
  • Es besteht kein Rechtsanspruch auf Förderung.
  • Die Anträge werden nach Eingangsdatum bearbeitet.
  • Förderungen werden nur bewilligt, wenn ein Anspruch dem Grunde nach besteht und die für den Klimafonds eingestellten Haushaltsmittel nicht erschöpft sind.

1. Zuschuss für Lastenräder und –anhänger

2. Zuschuss für Photovoltaikanlagen

3. Zuschuss für Maßnahmen, die der Pflege und dem Erhalt von Mooren und Grünflächen, der Aufforstung oder naturnahen Waldbewirtschaftung dienen

Sie haben Fragen? Schreiben Sie an klimafonds@kreis-steinfurt.de – wir rufen Sie zurück!

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.