Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Masterplan 100 % Klimaschutz

Der Kreis Steinfurt hat 2012 als eine von bundesweit 19 Kommunen den Zuschlag für das Förderprogramm „Masterplan 100 % Klimaschutz“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit erhalten.

Damit ist der Kreis Steinfurt ausgewählt worden, modellhaft zu zeigen, wie mit kommunalen Strategien bis 2050 die Treibhausgasemissionen um 95 Prozent gegenüber 1990 reduziert werden und der Endenergiebedarf um 50 Prozent gesenkt werden kann.

2016 erhielt der Kreis Steinfurt zudem die Zuwendung für das Vorhaben "KSI: Anschlussvorhaben Masterplanmanagement (MPK 2012) Kreis Steinfurt" mit einer Laufzeit vom 1. Mai 2016 bis zum 30. April 2018.

In 2019 hat der Kreis ein „Klimaschutzbündnis für den Kreis Steinfurt“ gegründet und macht damit deutlich, dass dem Klimaschutz und der Eindämmung der Erderwärmung höchste Priorität eingeräumt wird. Dafür wird der Kreis Steinfurt seine Maßnahmen und Aktivitäten gemeinsam mit den 24 kreisangehörigen Kommunen noch einmal verstärken und die Zahlen, Daten und Meilensteine des „Masterplan 100% Klimaschutz“ aus dem Jahr 2012 fortschreiben.  

 

Leitprojekte

Masterplanbericht: Vom Projekt zum Prinzip


Förderung für das Vorhaben "KSI: Anschlussvorhaben Masterplanmanagement (MPK 2012) Kreis Steinfurt"


Förderkennzeichen: 03KSP004-1
Laufzeit: 1. Mai 2016 bis 30. April 2018


Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwickung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.  Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.