Regio TransKMU - nachhaltiges Wirtschaften


Im energieland2050 endet jetzt das dreijährige Forschungsprojekt „Regio TransKMU“. In diesem Vorhaben untersuchte die Universität Freiburg in Kooperation mit dem Öko-Institut e.V. und dem Kreis Steinfurt, inwieweit sozial-ökologische Maßnahmen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) einen Mehrwert für die Betriebe bei der Fachkräftebindung bzw. -gewinnung darstellen und die Prosperität der Region fördern.

 

Die Ergebnisse aus dem Projekt sind jetzt in einem Wegweiser für interessierte Regionen und KMU erschienen, die ihre sozialen und ökologischen Aktivitäten ausbauen und verstärkt kommunizieren wollen. Begleitend dazu hat der Kreis Steinfurt ein Umsetzungskonzept zur Stärkung von nachhaltigem, unternehmerischen Handeln in seiner Region erhalten. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Themenschwerpunktes „Nachhaltiges Wirtschaften“ gefördert.

 

Wichtiger Projektbestandteil war eine Praxisphase mit acht Unternehmen aus dem Kreis Steinfurt. Informationen zum Forschungsprojekt Regio TransKMU finden Sie auf der Projekt-Homepage.

Ansprechpartnerin

/ Ursula Wermelt

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-2132
Fax: 02551 69-92132
ursula.wermelt@kreis-steinfurt.de

Funktion

Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit