energieland2050-Botschafter

This file ist not playable on your Computer. But you may download it and play it locally:

Der Kreis Steinfurt hat ein großes Ziel: Bis 2050 wollen wir sämtliche Energie, die wir verbrauchen, auch vor Ort produzieren!

Damit wir unser großes Ziel erreichen, brauchen wir Menschen, die die Idee begeistert weitertragen.

Wir suchen Botschafterinnen und Botschafter, die

  • erzählen wollen, was sie im energieland2050 konkret tun
  • Mut machen für kleine und große Schritte für mehr Klima-freundlichkeit im Alltag
  • mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung öffentlich Zeichen setzen
  • lebenswerte Zukunft aktiv gestalten

Jetzt mitmachen - so einfach gehts:

  • Sie füllen die Botschafter-Karte in dem Flyer aus und
  • Sie registrieren sich in der Botschafter-Datenbank (eine Online-Version wird derzeit erstellt).
  • Sie zeigen damit, zu welchen Themen Sie sich engagieren wollen und welches Wissen und welche Erfahrungen Sie weitergeben

Was tue ich als Botschafter*in?

Was bekomme ich als Botschafter*in?

Ansprechpartnerin

/ Claudia Franca Machado

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02551 69-2122
Fax: 02551 69-92122
Claudia.FrancaMachado@kreis-steinfurt.de

Funktion

Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Das Projekt "energieland2050-Botschafter" wurde gefördert mit Mitteln aus dem Vorhaben "KSI: Anschlussvorhaben Masterplanmanagement (MPK 2012) Kreis Steinfurt"




Förderkennzeichen: 03KSP004
Laufzeit: 1. Mai 2016 bis 30. April 2018


Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwickung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.  Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.