Terminvereinbarung weiterhin notwendig!

Anfrageformular Laien-Sprachmittlungspool

Ausgeschlossen sind folgende Einsätze:

  • Aufträge von Privatpersonen oder privaten Einrichtungen
  • Gespräche mit Rechtsfolgen (z.B. Rechtsanwaltskanzleien oder im Rahmen der Erstellung von Gesundheitsgutachten)
  • Einsätze im medizinischen Bereich (z.B. Arztbesuche, Therapiesitzungen)
  • regelmäßige Begleitung bestimmter Personen über einen längeren Zeitraum

Übersetzungen mit einer Dauer von unter 30 Minuten sollen überwiegend telefonisch - in der Form, dass Laien-SprachmittlerInnen von der Einrichtung/Institution angerufen und auf Lautsprecher gestellt werden - stattfinden. Wenn die Laien-Sprachmittlung bei einem Termin unter 30 Minuten persönlich erfordelrich ist, bitten wir Sie es in der Zeile  "Nachrichten" zu begründen.

Der Termin muss verschoben oder abgesagt werden?
Dann setzen Sie sich bitte direkt mit dem/der Ihnen bestätigten Laien-Sprachmittler/in in Verbindung. Die Telefonnummer finden Sie in der Ihnen zugesandten Bestätigung.

Einrichtung/Institution/Behörde(*):
Die antragstellende Person muss beim Termin mit
der Laien-Sprachmittlerin / dem Laien-Sprachmittler anwesend sein.

Abteilung:

Vorname der antragstellenden Person(*):

Name der antragstellenden Person(*):

Straße/Hausnummer der Einrichtung(*):

PLZ der Einrichtung(*):

Ort der Einrichtung(*):

Land:

Telefon der antragstellenden Person(*):

E-Mail der antragstellenden Person(*): 
Bitte prüfen Sie die Richtigkeit der
E-Mail Adresse, bevor Sie diese abschicken.

Erwünschte Sprache(*):

Herkunftsland des Ratsuchenden:

Anzahl der Ratsuchenden (inkl. Kinder):

Wohnort der Ratsuchenden:

Anlass des Termins:

Tag (*)
(falls Termin bekannt)

Uhrzeit: (*)
(von - bis)

Wunsch nach Terminabstimmung:

Nachricht(*):
(z.B. falls der Ort des Termins von der Adresse
der Einrichtung abweicht)

Es ist mir bekannt, dass

  • es sich bei dem Angebot des
    Kommunalen Integrationszentrums
    Kreis Steinfurt um eine rein freiwillige
    Leistung handelt, auf die kein Anspruch
    besteht,

  • durch die Vermittlung zwischen
    Kreis und Anfragendem kein vertragliches
    Verhältnis entsteht,

  • das Kommunale Integrationszentrum daher
    keinerleit Haftung für die Übersetzertätigkeit
    der Laien-Sprachmittlerin/des Laien-Sprachmittlers übernimmt,

  • Ansprüche des Anfragenden egal aus
    welchem Rechtsgrund insoweit ausgeschlossen
    sind und

  • keinerlei Haftung für Schäden übernommen wird,
    die die Laien-Sprachmittlerin/der Laien-Sprachmittler beim
    Anfragenden verursacht.

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.