EDMOND-Medien interaktiv gestalten – mit H5P


H5P ist eine freie und quelloffene Software. Sie ermöglicht es, interaktive Elemente wie Multiple-Choice-Fragen, Lückentext, Drag & Drop-Angebote etc. an ausgewählten Stellen im Film einzubinden. 


Die Liste der Inhaltstypen ist lang und sie wird fortlaufend verlängert, denn H5P entwickelt sich im Sinne der Open Educational Resources kontinuierlich weiter.  

 

H5P setzt technisch auf HTML5, läuft deshalb in allen gängigen Browsern und passt sich responsiv an alle Endgeräte an. Einmal erstellte H5P-Inhalte können geteilt und beliebig weiterbearbeitet werden. Wer technik- und medienaffin ist, nutzt H5P intuitiv. Programmierkenntnisse sind absolut nicht erforderlich. Vieles ist selbsterklärend oder wird schrittweise erklärt. Fragen, Antwortoptionen, Aufgaben etc. sind individuell konfigurierbar.
Die vielen verschiedenen Inhaltstypen sind miteinander kombinierbar. Die Möglichkeiten, individuelle und differenzierte Lehr- und Lernmaterialien zu erstellen, sind unglaublich umfassend. Der Film oder ein kurzer Filmclip wird zu einem schüleraktivierenden Medium, indem es Schülerinnen und Schüler zum Handeln auffordert. Erlerntes wird unmittelbar überprüft und das Feedback kann die Schülerin/den Schüler auch schon mal zur Wiederholung der gerade gesehenen Filmsequenz aufrufen.

 

Der große Vorteil ist, dass H5P direkt in EDMOND NRW integriert ist. Der EDMOND-Zugang reicht völlig aus. Was zu tun ist, um Videoinhalte aus EDMOND interaktiv zu gestalten, finden Sie in dieser Anleitung Schritt für Schritt erklärt:

H5P_Handbuch_2018