Ordnungsamt

Das Ordnungsamt des Kreises Steinfurt ist in die drei Sachgebiete

unterteilt.

Rettungsdienst, Feuerschutz, Gefahrenabwehr
Der Kreis Steinfurt ist Träger des Rettungsdienstes und der zehn Rettungswachen im Kreisgebiet. Zu den Leistungen des Rettungsdienstes gehören die Notfallrettung und der Krankentransport.

Notfalls 112 wählen - damit erreicht man im gesamten Kreisgebiet die Leitstelle des Kreises Steinfurt in Rheine. Von hier aus werden die für den jeweiligen Einsatz benötigten Rettungsmittel eingesetzt.

Im Bereich des Feuerschutzes unterhält der Kreis Steinfurt Einrichtungen für den Feuerschutz und die Hilfeleistung soweit ein überörtlicher Bedarf besteht. Er gewährleistet somit durch die Wahrnehmung seiner Aufsichtsfunktio den örtlichen Feuerschutz.

Der Bereich der Gefahrenabwehr befasst sich mit der Vorbereitung und der Durchführung von zu treffenden Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahren, die von Personen, Sachen oder Einrichtungen ausgehen.

Zuwanderung, Aufenthalt, Integration
Im Kreisgebiet leben fast 25000 Ausländer. Die Ausländerbehörde Steinfurt ist Ansprechpartner bei Anliegen rund um den Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland. Sie kümmert sich um allgemeine Aufenthaltsangelegenheiten (Erteilung, Verlängerung von Aufenthaltstiteln, Familiennachzug, und um Visumsverlängerungen. Daneben ist sie für die Betreuung in Asylangelegenheiten und die Einbürgerung verantwortlich.

Öffentliche Sicherheit und Ordnung
In den Bereich der „Öffentlichen Sicherheit und Ordnung“ fallen die verschiedensten Aufgaben aus Gewerbeangelegenheiten, Jagd und Fischerei, dem Schornsteinfegerwesen und der Standesamtsaufsicht. Der Kreis Steinfurt ist somit u. a. zuständig für die Erteilung von Maklererlaubnissen und Jagdscheinen, nimmt die Fischerprüfung ab und genehmigt Namensänderungen.