Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Fischerprüfung

Wer in Nordrhein-Westfalen die Fischerei (auch an Privatgewässern) ausüben möchte, muss Inhaber eines Fischereischeines sein und die Erlaubnis des Fischereiberechtigen für das jeweilige Gewässer (Fischereierlaubnisschein) besitzen. Voraussetzung für die Erteilung eines Fischereischeines ist, bis auf wenige im Landesfischereigesetz genannte Ausnahmen, die erfolgreiche Ablegung der Fischerprüfung. Die Fischerprüfung ist bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen Unteren Fischereibehörde abzulegen (das sind in NRW die Kreise und kreisfreien Städte). Ausführliche Informationen hierzu finden Sie in unserem Merkblatt über die Durchführung der Fischerprüfung.

Sollten Sie Ihr Fischerprüfungszeugnis (und Ihren Fischereischein) verloren haben, so kann Ihnen eine Zweitschrift des Fischerprüfungszeugnisses ausgestellt werden. Mit dieser Zweitschrift können Sie dann einen neuen Fischereischein beantragen.

Fischereischeine sind unter Vorlage des Fischerprüfungszeugnisses bei Ihrer Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung erhältlich.


Aktuelle Informationen

Aufgrund der derzeit gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW sind Fischerprüfungen und auch entsprechende Vorbereitungskurse nicht gestattet. Die Fischereibehörde des Kreises Steinfurt wird daher erst wieder Termine für Fischerprüfungen anbieten, wenn dies rechtlich möglich ist. Mögliche Termine werden dann hier auf dieser Internetseite veröffentlicht.

Die Fischereibehörde des Kreises Steinfurt bittet um Verständnis für diese Maßnahme.


Voraussetzungen

  • Mindestalter von 13 Jahren
  • Wohnsitz im Kreis Steinfurt
    (ggf. Ausnahmegenehmigung der eigentlich zuständigen Unteren Fischereibehörde – nur bei einem Wohnsitz in NRW)

  • Antragstellung vier Wochen vor Prüfungsbeginn (Antragsformular)

Gebühren

Fischerprüfung                                                                            
               50,00 €
Wiederholung der praktischen Prüfung
               30,00 €
Ausnahmegenehmigung zur Ablegung der Fischerprüfung
bei einer anderen Fischereibehörde
               15,00 €
Zweitschrift des Fischerprüfungszeugnisses               35,00 €

Termine

Termine für Fischerprüfungen liegen derzeit nicht vor.










Bitte beachten Sie, dass die Fischerprüfungen ggf. jeweils an zwei aufeinander folgenden Tagen abgenommen werden, wenn die Zahl der angemeldeten Prüfungsteilnehmer dies erforderlich macht und dies räumlich möglich ist. Die Fischerprüfungen beginnen dann in der Regel um 14.00 Uhr.

Anträge auf Zulassung zu diesen Fischerprüfungen sind mindestens vier Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin bei der Unteren Fischerei-behörde des Kreises Steinfurt einzureichen.

Ihre persönliche Einladung zur Fischerprüfung mit allen weiteren Informationen zum Prüfungsort, zur Prüfungszeit und zur Zahlung der Prüfungsgebühr erhalten Sie ca. 14 Tage vor der Prüfung.


/ Christiane Ascheberg

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02551 69-2297
Fax: 02551 69-92297
christiane.ascheberg@kreis-steinfurt.de

Funktion

Ordnungsamt

/ Joachim Ternes

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02551 69-2298
Fax: 02551 69-92298
joachim.ternes@kreis-steinfurt.de

Funktion

Ordnungsamt
 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.