Jagdwesen

Die Jagd ist im Bundesjagdgesetz (BJagdG) und im Landesjagdgesetz Nordrhein-Westfalen (LJG-NRW) geregelt.

Das Jagdrecht ist die ausschließliche Befugnis, auf einem bestimmten Gebiet (Eigenjagdbezirk oder gemeinschaftlicher Jagdbezirk) wildlebende Tiere, die dem Jagdrecht unterliegen (Wild), zu hegen, auf sie die Jagd auszuüben und sie sich anzueignen. Um die Jagd auszuüben, muss man einen gültigen Jagdschein besitzen, der nach Bestehen der Jägerprüfung ausgestellt werden kann. 

Die Untere Jagdbehörde des Kreises Steinfurt ist zuständig für die Durchführung der Jägerprüfung, die Ausstellung von Jagdscheinen und fast allen Belangen, die mit der Jagd zusammenhängen.


Weitere Informationen:

Jagdbezirke im Kreis Steinfurt

Wildunfälle im Kreis Steinfurt

Afrikanische Schweinepest

Waffenbehörde (Kreispolizeibehörde)

Fangjagd

Aussetzen von Wild

Recht

Jagdrechtliche Vorschriften
(Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Ver-braucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen)

Jagdrecht NRW ( www.recht.nrw.de)

Übersicht über die Jagdzeiten in NRW 


Institutionen

Kreisjägerschaft Steinfurt-Tecklenburg e. V.

Jagd in NRW
(Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen)


/ Joachim Ternes

Kontakt

VCard: Download VCard
Tel.: 02551 69-2298
Fax: 02551 69-92298
joachim.ternes@kreis-steinfurt.de

Funktion

Ordnungsamt