Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung

Verkehrserziehung  und Mobilitätsbildung  (VEMB) ist eine übergreifende Bildungs- und Erziehungsaufgabe der Schule. Sie vermittelt den Schülerinnen und Schülern grundlegende Fähigkeiten und Kompetenzen, um sich sicher und eigenverantwortlich am Straßenverkehr zu beteiligen. Neben der Sicherheitserziehung werden  im unterrichtlichen Kontext die Umwelterziehung, die Gesundheitsförderung und das soziales Lernen kontinuierlich erarbeitet. Die Verkehrserziehung und Mobilitätsentwicklung  versteht sich daher als Querschnittsaufgabe aller Fachbereiche.

Im Kreis Steinfurt initiiert die Verkehrskonferenz (bestehend aus der Kreispolizeibehörde, der Straßenverkehrsbehörde, dem Schulamt für den Kreis Steinfurt und den Fachberatern) Projekte, die  die Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung in den Schulen unterstützen. Den Vorsitz dieser Konferenz übernimmt die zuständige Schulaufsicht mit dem Aufgabenbereich VEMB, Monika Eggert.

Aktuelles - Verkehrskonferenz am 14.06.2018

Ansprechpersonen

Schulische Partner

Rechtliche Grundlagen

Unterrichtsideen

Projekte Grundschule

Projekte Sekundarstufe 1

Leider konnten zu Ihrer Eingabe keine Ergebnisse gefunden werden.