3G-Regelung für Besucherinnen und Besucher des Kreishauses und sämtlicher Nebenstellen

Geschwindigkeitsüberwachung im Kreis Steinfurt

Allgemeine Informationen

Neben der Polizei dürfen auch Kommunen Geschwindigkeitskontrollen durchführen. Der Kreis Steinfurt nutzt diese Möglichkeit seit Jahren, um für die Menschen im Kreis ein höheres Maß an Verkehrssicherheit zu erzielen. Neben den stationären Messanlagen („Starenkästen") werden auch zwei mobile Messfahrzeuge eingesetzt. Insgesamt betreibt der Kreis Steinfurt zurzeit 13 stationäre und über 260 mobile Messstellen.

Die Standorte dieser Messstellen werden in Abstimmung mit der Polizei festgelegt. Es handelt sich grundsätzlich um Gefahrenstellen und um Streckenbereiche, in denen die Verkehrssicherheit in einem erhöhten Maß bedroht ist. Auch Anregungen aus der Bevölkerung werden nach Prüfung der örtlichen Gegebenheiten und Rücksprache mit der Polizei oftmals umgesetzt.

Durch den Einsatz von Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen wird das Geschwindigkeitsverhalten der Verkehrsteilnehmer, gerade bei besonderen Gefahrenstellen, erfahrungsgemäß positiv beeinflusst:

  • Unfallhäufigkeit in Bereichen von stationären Messstellen geht stark zurück
  • Sollten doch Unfälle passieren, sind die Unfallfolgen meist wesentlich geringer


Verkehrsunfälle im Kreis Steinfurt

Im Jahr 2013 wurden 10.565 Verkehrsunfälle durch die Polizei registriert. Das entspricht einer geringen Zunahme von 0,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Es wurden 1.481 Menschen leicht verletzt, 349 schwer verletzt und 23 getötet (4 davon durch zu schnelles Fahren). Ein Großteil dieser Unfälle geht nach wie vor auf nicht angepasste bzw. überhöhte Geschwindigkeit zurück.

Deshalb ist die Geschwindigkeitsüberwachung notwendig!

  • Fahren Sie immer nur so schnell, wie es die Beschilderung vorsieht!
  • Die Verkehrssicherheit geht auch Sie etwas an!
  • Nicht angepasste Geschwindigkeit gefährdet alle, auch Ihre Familie, überall!

Übersicht der stationären und mobilen Messstellen im Kreis Steinfurt

Hier finden Sie eine Übersicht über die stationären und mobilen Messstellen, die der Kreis Steinfurt zurzeit eingerichtet hat (ohne Gewähr).

Übersichtskarte der Kommunalen Geschwindigkeitsmessstellen im Kreis Steinfurt

Die stationären Messstellen werden in zeitlich wechselnden Abständen bestückt. 

Die mobilen Messstellen werden aufgrund ihrer Vielzahl in zeitlichen Abständen angefahren.


Suchfunktionen der Übersichtskarte

Bitte achten Sie bei der Eingabe einer Adresse auf folgende Schreibweise:

  • Erst den Straßennamen und 
  • dann durch Komma getrennt den Ort

z. B.: Tecklenburger Straße 10, Steinfurt.


An wen muss ich mich wenden?

Herr Springer
Telefon: 0 25 51/69 13 13
Telefax: 0 25 51/69 13 01
E-Mail: springer@kreis-steinfurt.de


/ Kreisjugendamt Steinfurt

Postadresse

Tecklenburger Str. 10
48565 Steinfurt Adresse in Google Maps anzeigen

Öffnungszeiten

Kreisjugendamt Steinfurt

Tecklenburger Str. 10

48565 Steinfurt


erreichbar:

Mo. bis Do. von 08:00 bis 16:30 Uhr

und Fr.von 8:00 bis 13:00 Uhr

Telefon: 02551 69 2305 Fax: 02551 69 2397


Verw. Stelle Tecklenburg Jugendamt

Landrat-Schultz-Str. 1

49545 Tecklenburg


erreichbar:

Mo. bis Do. von 08:00 bis 16:30 Uhr

und Fr.von 8:00 bis 13:00 Uhr

Telefon: 02551 69 3222 Fax: 02551 69 3774




Sonstige Angaben

Die Aufgaben eines Jugendamtes sind umfangreich. Daher sind sie im Kreisjugendamt Steinfurt thematischen  Fachbereichen zugeordnet.

„Information - Beratung - Hilfe"-Angebote, Ansprechpartner, Leistungen und Formulare des Kreisjugendamtes Steinfurt stellen wir Ihnen auf diesen Seiten vor. Wir informieren Sie verständlich und umsichtig zu Fragen zum Kinder- und Jugendschutz, Hilfsangebote bei Trennung und Scheidung, Frühe Hilfen für Eltern, Erzieherische Hilfen und stehen Ihnen gerne hilfreich zur Seite.

Wir bieten Ihnen persönliche Ansprechpartner/-innen, kompetente Beratung und qualifizierte Unterstützung.
 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.