Dienstleistungen A-Z

Alle Leistungen von A-Z
 

/ Psychosozialer Fachdienst

Leistungsbeschreibung

Der Psychosoziale Fachdienst hilft Menschen mit Behinderungen bei Problemen am Arbeitsplatz

Der Psychosoziale Fachdienst ist ein Teil der begleitenden Hilfen im Arbeits- und Berufsleben. Das Beratungsangebot steht schwerbehinderten Arbeitnehmern sowie betrieblichen Interessenvertretungen und Arbeitgebern zur Verfügung, wenn psychosoziale Probleme zu Schwierigkeiten am Arbeitsplatz führen.

Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, einer Behinderung oder seelischen Problemen haben es oft besonders schwer, ihren Platz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu behaupten.

Im Auftrag des LWL und in Kooperation mit dem IFD Westfalen hat der Fachdienst die Aufgabe, schwerbehinderten Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen mit psychischen und sozialen Problemen am Arbeitsplatz bei der Sicherung und dem Erhalt ihrer Beschäftigung zu helfen.

Dabei arbeitet der Fachdienst eng mit den Betroffenen, ihren Arbeitgebern und der Fachstelle für behinderte Menschen im Beruf sowie anderen Kontakt- und Bezugspersonen zusammen.

Das Angebot des PSFD umfasst insbesondere:

- Beratung von Arbeitnehmern, Arbeitgebern und Schwerbehindertenvertretung/Betriebsräten
- Beratung und Unterstützung bei seelisch bedingten Problemen am Arbeitsplatz
- Vermittlung bei Konflikten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern
- Unterstützung bei Rückkehr an den Arbeitsplatz nach einer psychischen Erkrankung
- Unterstützung bei Arbeits- und Belastungserprobungen (Wiedereingliederung)
- Inner- und außerbetriebliches Arbeitstraining
- Berufsbegleitende Betreuung