Kreisehrengabe

Jetzt bewerben! 

 

KreisehrengabeGestaltungswettbewerb zur Kreisehrengabe: Reichen Sie Ihre Vorschläge bis zum 14. Oktober ein!

Im Juni 2021 hat der Kreistag des Kreises Steinfurt einstimmig die Einführung einer Kreisehrengabe beschlossen. Die Auszeichnung soll Persönlichkeiten verliehen werden, die sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen durch außergewöhnliches Engagement um den Kreis verdient gemacht haben. Zur Gestaltung der Kreisehrengabe führt der Kreis Steinfurt nun einen Wettbewerb durch. Ab sofort können Künstlerinnen und Künstler, die im Münsterland wohnen oder arbeiten, einen oder mehrere Vorschläge als Entwurf oder Skizze einreichen. Einsendeschluss ist am Freitag, 14. Oktober. Die anschließende Bewertung erfolgt durch eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern des Kreises, der Politik und der Kunst. Der erste Platz erhält ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro, der zweite und dritte Platz ist mit jeweils 1000 Euro dotiert.

Die eingereichten Vorschläge müssen eine optische Verbindung zum Kreis Steinfurt besitzen sowie repräsentativ und reproduzierbar sein. Die Produktionskosten der Ehrengabe sollten einen Wert von 500 Euro nicht überschreiten. Nach dem Einsendeschluss wählt eine zehnköpfige Jury drei Bewerbungen aus, die anschließend durch die Künstlerin oder den Künstler als Modell angefertigt werden sollen. Auf dieser Grundlage entscheidet die Jury in einer zweiten Sitzung Ende November über die Gewinnerin oder den Gewinner, deren oder dessen Vorschlag umgesetzt wird.

Die Kosten, die für die Reproduktion der Kreisehrengabe entstehen, trägt der Kreis Steinfurt. Einsendungen nimmt der Kreis als PDF-Datei per Mail an katharina.pletz@kreis-steinfurt.de entgegen. Neben den entsprechenden Skizzen und Entwürfen ist auch der ausgefüllte Anmeldebogen einzureichen. 


 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.