LAG beschließt gleich vier neue Projekte

 

LAG beschließt vier neue Projekte und verabschiedet Uli Ahlke


Bei seiner letzten Sitzung beschloss der Vorstand gleich vier neue Projekte: Mit Fördergeldern von Europäischer Union und Land NRW soll eine Servicestelle beim Verein energieland2050 für den Ausbau der Solarenergie unterstützt werden (Kooperationsprojekt mit LAG Tecklenburger Land). Zudem wurden Mittel für Jugendbildungsmaßnahmen des NABU Kreisverband Steinfurt zum Artenschutz sowie für die Einrichtung eines Gemeinschaftsgartens durch den Verein Wettringen-Selbst-Bewusst beschlossen. Auch das Archiv für die Ahnenforschung beim Heimatverein Altenberge soll finanziell unterstützt werden.

Bei der letzten Mitgliederversammlung wurde der bisherige LAG-Geschäftsführer Uli Ahlke in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Akteur erster Stunde ist er maßgeblich verantwortlich dafür, dass das Steinfurter Land seit 2007 als anerkannte LEADER-Region EU-Fördergelder für die ländliche Entwicklung erhält. Dass mit dem Tecklenburer Land gleich zwei LEADER-Regionen im Kreis Steinfurt realisiert werden konnten, ist ein besonderer Erfolg! Uli Ahlke hat persönlich die Realisierung vieler innovative Projekte vorangetrieben, wie z.B. Servicestelle Wind, Solarpotentialkataster und RadBahn Münsterland. Zuletzt kamen viele weitere hinzu, wie das Radverkehrskonzept, Provinzhelden und Lastenrad-Lieferservice.


Der Stellv. Vorsitzende Alfred Engeler würdigte Uli Ahlke als "Motor", der die ländliche Entwicklung engagiert und sympathisch vorangetrieben hat, und überreichte eine Münsterland Botschaft. Wir wünschen Uli Ahlke alles Gute für die Zukunft und bedanken uns herzlich für die tolle Zusammenarbeit und die gemeinsame Zeit!

Im Anschluss wählte der LAG-Vorstand den bisherigen Stellv. Geschäftsführer Horst Schöpper zu Ahlkes Nachfolger. Wir freuen uns auf weiter gute Zusammenarbeit.