Vorstand beschließt vier neue Projekte

Vorstand beschließt vier neue Projekte

 

In der gestrigen Vorstandssitzung wurden Projekte aus vier verschiedenen Handlungsfeldern der Lokalen Entwicklungsstrategie vorgestellt. Aus dem Handlungsfeld „Voneinander Lernen“ präsentierten die Landfrauen die Projektidee „Vom Beet in den Mund“. Zur Förderung der Umwelterziehung und des Wissens zur gesunden Ernährung von Kindern im Kindergartenalter, sollen in den Kindertagestätten Hochbeete angelegt werden. Auch die passenden Gerätschaften und ein Begleitheft mit Anweisungen zur Pflanzung sollen zur Verfügung gestellt werden. Wünschenswert ist ein generationsübergreifender Prozess der Gartenarbeit, bei dem sich Eltern und Familien beteiligen.

Im Handlungsfeld „Landlust“ wurde die Projektidee „Steinfurter Land Tourismus“ vorgestellt. Angestrebt wird eine gemeinsame Vermarktung der Steinfurter Land-Kommunen als Region.

Zur Senkung des Modal Splits und zur Förderung der Radmobilität möchte der Kreis Steinfurt ein Radverkehrskonzept erstellen. Dieses Kooperationsprojekt mit dem Tecklenburger Land bildet das erste Projekt im Handlungsfeld Mobilität.

Und auch im Handlungsfeld „Dezentral – CO2-neutral“ wurde das Projekt „Virtuelles Energielandwerk“, Projekt des im Sommer gegründeten Energieland2050v-Vereins und Leitprojekt der Lokalen Entwicklungsstrategie beschlossen. Dort geht es um ein Szenariotool, welches die stundengenaue Strom- und Wärmedifferenz aus Erzeugung und Verbrauch der Privathaushalte, Verwaltung, Landwirtschaft und Industrie berechnen soll.