Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Vorweihnachtliche Projektbeschlüsse für das Steinfurter Land

Drei tolle Projekte für unsere LEADER Region


Der Vorstand der LAG Steinfurter Land hat am 19.12.2019 drei Projektideen aus der Region beschlossen. Zu Gast war der Vorstand im Sitzungssaal des Alten Amtshauses der Gemeinde Metelen.

 

Beschlossen wurden folgende Projekte:

 

Kommunikationskonzept „Sehenswürdigkeiten Wettringen“

Ideengeber: Verkehrsverein Wettringen

Aufwertung der Radrouten in Wettringen durch Hinweise auf Sehenswürdigkeiten.

  • Erstellung eines Ortsplans mit lokalen Sehenswürdigkeiten (auch abrufbar im Internet)
  •  Erstellung einer Broschüre mit Informationen zu den Sehenswürdigkeiten
  •  Infotafeln und Stelen an vielen Sehenswürdigkeiten
  • Digitalisierung der Angebote: QR-Codes auf Stelen und Broschüre verlinken auf Homepage mit weiteren Informationen, Verlinkung auf weitere Homepages regionaler Projekte, ggf. Einbindung in Radrouten-Apps


Blühende Vielfalt – artenreiche Säume im Steinfurter Land

Ideengeber: Biologische Station Kreis Steinfurt e.V.

Erhalt und Förderung der biologischen Vielfalt in der Region mit ihren besonderen Qualitäten (münsterländische Parklandschaft, Emsaue, Moore und Feuchtwiesen).

  • Maßnahmen zum Erhalt, zur Optimierung und zur Neuanlage von arten- und blütenreichen Säumen und Blühflächen entlang von Wegen in der Region
  • Information und Sensibilisierung der Bevölkerung für das Thema biologische Vielfalt anhand artenreicher Säume
  • Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und des Ehrenamts zum Thema biologische Vielfalt
  • Qualifizierung und Aufwertung der NaTourismus-Routen im Steinfurter Land durch die Anlage und Optimierung der Blühsäume entlang der Wege

 

Dorfläden all inclusive II – Integrative Arbeitsplätze & Nahversorgung im ländlichen Raum

Ideengeber: WertArbeit Steinfurt gGmbH

Umsetzungsbegleitung bei der Eröffnungsphase der Dorfladeninitiativen aus dem Projekt „Dorfladen all inclusive“ in Rheine-Rodde, Greven-Gimbte, Hopsten-Schale und Ibbebüren-Dörenthe. Unterstützung neuer Initativen durch Aufbau eines Dorfladennetzwerks bzw. –Verbundsystems. Unterstützung bei der Schaffung integrativer Arbeitsplätze und Begleitung der Beschäftigten, die am allgemeinen Arbeitsmarkt benachteiligt sind.

  • Betriebswirtschaftliche Begleitung und Unterstützung (Preiskalkulation, Werbung und Marketing, Unterstützung bei Gesprächen mit regionalen Produzenten und Lieferanten sowie Gespräche mit Großhändlern
  • Unterstützung bei der Eröffnungsphase (vertragliche Vereinbarung, Herrichtung der Räumlichkeiten Umsetzung und ggf. Anpassung der Finanzierungskonzepte)
  • Beratung bei der Personalauswahl
  • Organisation des Dorfladennetzwerks und des Verbundsystems
 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.