Ehrenamt

 


Ideenwettbewerb "Miteinander reden" für Gestaltung ländlicher Orte

Menschen, die das lebendige Miteinander in ihrem Ort mit weniger als 15.000 Einwohnern stärken wollen, können sich jetzt bei dem Ideenwettbewerb "MITEINANDER REDEN" bis zum 20. Januar 2019 bewerben. Deutschlandweit werden 100 Projekte in ländlichen Räumen ausgewählt, die dann über den Zeitraum von zwei Jahren Fördergelder erhalten. 

Sie haben eine Idee, wie Ihr Verein das Leben im Ort bereichern könnte? Sie wollen neue Wege für den Austausch in der Region fördern? Sie wollen politische Themen, die die Welt betreffen mit Themen vor Ort in Verbindung bringen? Sie möchten dazu beitragen, dass Politik kein leerer Begriff ist, sondern Menschen gemeinsam aktiv werden?

Bewerben Sie sich mit Ihrer Idee oder einem laufenden Projekt, das die Gesprächskultur und das Miteinander ins Zentrum der gesellschaftlichen Auseinandersetzung in Ihrem Ort stellt: Von einem runden Tisch gegen die Schließung der Ortsbibliothek, über den Arbeitskreis zur Verbesserung der Verkehrsanbindung, bis hin zur Projektidee für eine bessere Vernetzung in Vereinen vor Ort. Der Wettbewerb ist auch ein Weiterbildungsangebot und bietet die Möglichkeit zur Vernetzung. Zum Wettbewerb.


Wettbewerb für bürgerschaftliche Projektideen

Die Inititative Westfalen Beweger sucht neue Ideen oder Konzepte, die Lösungsansätze für gesellschaftliche Herausforderungen aufzeigen und mit großem Engagement ausgezeichnet sind sowie die Lebensqualität und den Zusammenhalt vor Ort erhöhen. Gesucht werden langfrsitige Projekte, die noch nicht umgesetzt wurden. Es werden Preisgelder bis zu 35.000 Euro vergeben. Bewerbungsschluss ist der 23. März 2018.
Mehr Informationen erhalten Sie unter: Westfalen Beweger