Kreisweites Radverkehrskonzept beschlossen

 

LAG bringt weitere Projekte auf den Weg

Touristische Radrouten gibt es im Münsterland viele. Doch wie steht es um das Alltags- und Freizeitroutennetz? Wie kann die E-Mobilität optimiert und gefördert werden? Und wie lassen sich die Verkehrssicherheit erhöhen und Unfallschwerpunkte entschärfen? Ein kreisweites Radverkehrskonzept soll hierauf Antworten liefern und als Grundlage dienen, den Radverkehr im Steinfurter Land und Tecklenburger Land zu stärken.
Das Kooperationsprojekt der beiden LEADER-Regionen wurde in der letzten Vorstandsitzung am 7. Dezember auch im Tecklenburger Land beschlossen. Das flächendeckende Radverkehrskonzept soll als Basiskonzept dienen, mit dem schließlich die Kommunen weitere Bausteine und Maßnahmen umsetzen können.


In Lengerich entsteht momentan ein Hortensienpark auf dem ehemaligen Friedhof der LWL-Klinik. Um den Besuchern den Park und die Historie der Friedhofsfläche zu erläutern, sollen Schilderanlagen installiert werden. Das auf dem Gelände vorhandene Bienenhaus soll aufgewertet werden und eine bienenfreundlichen Blühfläche angelegt werden. Diese Maßnahmen ergänzen das bereits laufende LEADER-Projekt.