3G-Regelung für Besucherinnen und Besucher des Kreishauses und sämtlicher Nebenstellen

Dorfläden all inclusive II

Das Projekt bezieht sich auf die Regionen Tecklenburger Land und Steinfurter Land. Das Projekt schließt an das Projekt „Dorfladen – all inclusive“ an und führt die begonnenen Prozesse fort. Aufbauend auf die Ergebnisse des ersten Projektes soll in diesem Nachfolgeprojekt die weitere Entwicklung der Dorfläden gefördert und unterstützt werden. Am Ziel des Aufbaus und der Entwicklung eines Dorfladenverbundsystems mit den Dorfläden in Dörenthe, Schale, Gimbte und Rodde wird festgehalten.
Die WertArbeit begleitet die Bürgerinitiativen in Dörenthe, Gimbte, Rodde und Schale bei der Konzeptentwicklung und dem Aufbau von Dorfläden. Die einzelnen Prozesse befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien.
Um die erarbeiteten Konzepte umzusetzen, die Ergebnisse des Projektes nachhaltig zu sichern und die Bürgerinitiativen bei der Umsetzung der Vorhaben zu begleiten, soll das Projekt über eine Laufzeit von 18 Monaten fortgesetzt werden.

Ziele:

  • Dauerhafte Sicherung der Nahversorgung in Dörfern und kleineren Gemeinden
  • Bindung der Kaufkraft und Stärkung des regionalen Handels
  • Schaffung von sozialen und kommunikativen Treffpunkten für junge Familien und ältere Menschen (um der Vereinsamung entgegen zu wirken)
  • Förderung des bürgerschaftlichen Engagements
  • Ermöglichung von Teilhabe an Arbeit und gesellschaftliche Integration durch die Schaffung neuer Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen (Schwerbehinderte, Langzeitarbeitslose)

Projektträger: WertArbeit Steinfurt gGmbH

                            Ansprechpartner: Bernd Moorkamp

Kofinanzierer: Gemeinde Lotte

Laufzeit: 2020 - 2021


zurück

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.