3G-Regelung für Besucherinnen und Besucher des Kreishauses und sämtlicher Nebenstellen

Servicestelle Sonne

Neben der Windenergie ist die Nutzung der Sonnenenergie eine zentrale Säule zur Erzeugung von erneuerbarem Strom im Kreis Steinfurt. Die Sonnenenergie ist – im Hinblick auf die Nutzung z.B. im Bereich Eigenverbrauch, E-Mobilität, strombetriebene Wärmepumpen – essentiell notwendig für das Erreichen der Klimaschutzziele des Kreises Steinfurt.

Die „Servicestelle Sonnenenergie“ dient der Information, der Beratung, Begleitung und öffentlichen Wahrnehmung dieser wichtigen Säule der regionalen Energiewende. Sie soll Angebote für folgende Zielgruppen bereitstellen und organisieren:
- Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU),
- Öffentliche und private Institutionen, Verbände, Vereine und Initiativen
- Bürgerinnen und Bürger
- Städte und Gemeinden
- KfW 432-Quartiere

Die thematischen Schwerpunkte betreffen u.a.

  • Herausforderungen und Möglichkeiten der Nutzung von PV-Freiflächen
  • Stärkung und Unterstützung verschiedenster Varianten von „Bürger-Sonne“ (Bürgerenergiegesellschaften, -vereine, initiative etc.)
  • Fokus auf verstärkte Nutzung von Gewerbe- und Unternehmensdächern
  • Stärkung der regionalen Wertschöpfung durch Einbindung des regionalen Handwerks und der energieland2050-Berater
  • Einbindung der Kommunen, der Energieversorger, der Netzbetreiber und Hochschulen
  • Innovative Nutzungsmöglichkeiten – z.B. PV in Kombination mit Elektro-Mobilität und Speicherung, Mieterstrom, Solardachbörsen.


Projektträger: energieland2050 e. V.

Kofinanzierer: energieland2050 e. V.

Laufzeit: 2019 – 2023


zurück

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.