Terminvereinbarung in bestimmten Bereichen weiterhin notwendig!

Ländliches CoWorking auf Haus Hülshoff

Antragsteller

Martin Refisch, Haus Hülshoff 4, 49545 Tecklenburg


Umsetzungszeitraum

Ab Juni 2022


Projektbeschreibung

Dieses Projekt umfasst die Einrichtung eines CoWorking-Space auf dem Hof Haus Hülshoff (Haus Hülshoff 1, 49545 Tecklenburg). Gemeinschaftliche Arbeitsplätze in den denkmalgeschützten historischen Räumen des Gutshauses sollen ländliche Büroarbeit und die Vernetzung im Tecklenburger Land fördern. Das Angebot ist offen für Menschen jeglicher Berufsfelder, die nicht die Möglichkeit eines komfortablen Heimarbeitsplatzes oder eine lange Anfahrt zum Büro haben. Auch touristische Besucher*innen des Tecklenburger Landes sind willkommen. Vom CoWorking ausgehend wird die Nutzung der Räumlichkeiten für ein- und mehrtägige Seminare und Workshops an Abenden und Wochenenden angeboten. 

Insgesamt sollen zehn monats-, wochen- oder tageweise buchbare Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt werden. Für den Neuaufbau wird die gesamte Inneneinrichtung der Arbeitsräume angeschafft. Die Tische sollen sowohl als Einzelarbeitsplätze als auch für Konferenzen, Workshops und Seminare nutzbar sein. Die spezifischen Ansprüche können durch die Zusammenarbeit mit einer nahegelegenen Tischlerei, die regionales Holz verarbeitet, verwirklicht werden. Als gesundheitsfördernde Maßnahme sollen auch Stehtische zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus vervollständigt die Nutzung abschließbarer Rollcontainer, eines Druckers sowie des Präsentationsmaterials das Angebot. Schallschutzelemente sorgen für ein angenehmes Raumklima. 

Ziel des Projektes ist es, Arbeitsplätze und eine Plattform für die Vernetzung lokaler Selbstständiger und Arbeitnehmer*innen zu bieten. Mit der Anbindung an den landwirtschaftlichen Betrieb bieten sich Anknüpfungspunkte rund um die Themen Nachhaltigkeit, Landwirtschaft und Ernährung an. Mit welchen Themen und Inhalten die Räume gefüllt werden, hängt jedoch von den Nutzenden ab, die viel Gestaltungsspielraum und Raum für eigene Initiativen vorfinden werden. Tourist*innen des Tecklenburger Landes wird zudem eine niedrigschwellige Möglichkeit geboten, Urlaub und Arbeit miteinander zu verbinden. Die direkte Nähe zu einem breiten Netz aus Wanderwegen sowie der Gutshof selbst ermöglichen aktive Pausengestaltungen.


Fördersumme

15.996,80 €

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.