Inklusionswerkstatt

Die Kooperationspartner von Schulaufsicht, Regelschulen, Förderschulen und Kommune haben sich 2013 im RBN zusammen geschlossen und mit viel Engagement eine Inklusionswerkstatt in den Räumen der Grüterschule in Rheine eingerichtet, die am 08.04.2014 ihre Arbeit aufnehmen konnte. 


Die Inklusionswerkstatt bietet Beratung und die Möglichkeit zum Austausch für die Lehrkräfte im Kreis Steinfurt, orientiert an den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache und ESE sowie dem weiteren Schwerpunkt individuelle Förderung,. Sie bietet individuelle Beratung in Einzelfragen und gewährleistet einen fachlichen Dialog im Rahmen kollegialer Fallberatung, speziell auch mit dem Blick auf praktische Handlungs- und Entwicklungsempfehlungen für die Unterrichtsgestaltung.


Darüber hinaus wird in den Räumen der Inklusionswerkstatt Anschauungsmaterial bereit gehalten. Hierbei handelt es sich um Material zu Methodik und Didaktik aber auch um konkretes Arbeitsmaterial.


Ein Team aus sieben Sonder- und Regelschulpädagogen steht zweimal wöchentlich für die Anliegen von Lehrkräften zur Verfügung. Darüber hinaus stehen die Kolleg*innen für Fragen per Email zur Verfügung. Der Internetauftritt wird momentan überarbeitet.