Vielfalt fördern

 

Als vierte Projektregion in NRW nimmt der Kreis Steinfurt an dem Projekt „Vielfalt fördern“ des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und der Bertelsmann Stiftung teil.

 

Die Bezirksregierung Münster, das Kompetenzteam Kreis Steinfurt und das Regionale Bildungsnetzwerk Kreis Steinfurt möchten mit diesem Projekt die Schulen und Lehrkräfte dabei unterstützen, sich besser auf die wachsende Heterogenität der Schülerschaft einzustellen. Damit soll ein Beitrag zur Verbesserung von Chancengleichheit, sozialer Gerechtigkeit und Leistungsfähigkeit des Schulsystems in NRW geleistet werden.

Schulen mit Sekundarstufe I werden dabei unterstützt, durch systematische individuelle Förderung im Unterricht besser mit der wachsenden Heterogenität ihrer Schülerinnen und Schüler umzugehen.

Moderatorinnen und Moderatoren für Lehrerfortbildung führen die Fortbildungsveranstaltungen an den Schulen durch.

Das Fortbildungsangebot für Schule ist modular aufgebaut: Die vier Module der Qualifizierung zielen auf eine systematische Weiterentwicklung von individuell förderndem Unterricht.

  • Modul 1: Teamentwicklung im Kollegium/ Kooperation (Implementation / Kommunikation)
  • Modul 2: Identifizierung von Potenzialen und Interessen/ Evaluation (Diagnostik)
  • Module 3 und 4: Lernen und Lehren – Potenziale fördern und kompetenzorientiert unterrichten (Didaktik 1 und 2)

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:

www.lehrerfortbildung.schulministerium.nrw.de/Fortbildung/Vielfalt-fördern-NRW/Projektübersicht/

 

 

Zwei Schulen nehmen seit dem Schuljahr 2016/17 am Projekt teil:

Geschwister-Scholl-Realschule, Emsdetten
Janusz-Korczak-Schule – Förderschule des Kreises Steinfurt, Ibbenbüren

 

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen zur Verfügung:

/ Rita Kolvenbach

Kontakt

VCard: Download VCard

Funktion

Bildungsbüro