Tag der kleinen Forscher 2019

Kleine Forscher machen das Berufskolleg in Rheine unsicher

 

Das Kita- und das Grundschulnetzwerk Kreis Steinfurt haben den Tag der kleinen Forscher dieses Jahr erstmals in Kooperation mit dem Berufskolleg Rheine des Kreises Steinfurt organisiert. Geplant und umgesetzt wurden die Stationen von Schülerinnen und Schülern des Beruflichen Gymnasiums des Berufskollegs mit dem Schwerpunkt Erziehungswissenschaft. 

Herr Frede vom Schulamt für den Kreis Steinfurt und Sozialdezernent Herr Fuchs begrüßten die rund 100 Kinder aus Kitas und Grundschulen im Kreis Steinfurt und brachten ihre Gehirne mit einem Bewegungsspiel erst einmal auf Trab.

© Kreis Steinfurt

Im Anschluss ging es an die Stationen. Besonders toll fanden Sebastian und Godgift das Spiel „Vorsicht Krokodile“. In Gemeinschaftsarbeit mussten die Kinder einen gefährlichen Fluss überqueren, um anschließend einen Piratenschatz zu bergen. Jedes Kinder durfte einen fast echten Diamanten mitnehmen.


Bei der Station „Dufte Düfte“ sollten die Kinder erkennen, welche Geruchsstoffe sich in den Dosen befanden. Dies waren z.B. Pfefferminz, Erdbeere, Vanille aber auch Waschmittel. Lena rief: „Das kenne ich! Das nimmt meine Mama auch immer!“


Lara und Dennis fanden die „Tollen Hüpfer“ super. Die Kinder konnten Heuschrecken unter dem Mikroskop betrachten und sich lebende Heuschrecken in einem Terrarium ansehen. Es gab ein großes Geschrei, als eine der Heuschrecken aus dem Terrarium entkam. Sie konnte aber von einem Schüler des BK schnell wieder eingefangen werden.

Viel Bewegung gab es bei den „Fleißigen Bienchen“. Die Kinder sollten Blütenpollen (Bälle) in den Bienenkorb befördern. Auf die Frage, wie echte Bienen denn die Pollen transportieren, antwortete Alina „Na, mit dem Eimer!“ Die SuS, die die Station betreuten, zeigten den Kindern dann, wie es die Bienen tatsächlich machen.

© Kreis SteinfurtDie Kinder bekamen darüber hinaus ein leckeres Frühstück, dass von den SuS des BK zubereitet worden war. 

Den Kindern hat der Tag toll gefallen. Sie konnten selbst gemachte Knetseife und Samenkugeln mit nach Hause nehmen. Die Organisatoren vom Berufskolleg und vom Kita- und Grundschul-Netzwerk Kreis Steinfurt waren ebenfalls super zufrieden. Natalie Tadros von der Stiftung Haus der kleinen Forscher war extra für den Tag aus Berlin gekommen und freute sich über das große Engagement der Organisatoren und den Eifer, mit dem die Kinder dabei waren.