Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Internationaler Zulassungsschein

Ein internationaler Zulassungsschein ist ggf. erforderlich, wenn Sie mit Ihrem in der Bundesrepublik Deutschland zugelassenen Fahrzeug vorübergehend außerhalb Europas fahren möchten (Fahrten im internationalen Verkehr).

Es wird empfohlen, bei der zuständigen Auslandsvertretung des jeweiligen Landes nachzufragen, ob ein internationaler Zulassungsschein erforderlich ist.

Der internationale Zulassungsschein gilt nur in Verbindung mit der Zulassungsbescheinigung Teil I und hat eine Gültigkeit von max. 1 Jahr.

Sie benötigen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Nachweis gültige Hauptuntersuchung (ggf. Sicherheitsprüfung)
Die Ausstellung eines internationalen Zulassungsscheines wird in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) vermerkt, diese wird also entsprechend neu ausgestellt.

Gebühr: 22,50 (10,50 EUR, zzgl. 12,00 EUR neuer Fahrzeugschein)

Rechtsgrundlage: § 18 Fahrzeug-Zulassungsverordnung

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.