Kreisverwaltung in der Coronazeit – Infos zur Erreichbarkeit

Neusiegelung

Ihre Kennzeichenschilder sind verbeult/zerkratzt (z. B. durch Unfall, Parkrempler etc.) und Sie wollen neue Schilder? Oder unsere Siegelplaketten sind beschädigt, z. B. durch Umwelteinflüsse, Reinigung etc.?

Sie benötigen:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Nachweis der gültigen Hauptuntersuchung
  • die gesiegelten Kennzeichenschilder

Gebühr: 3,80 EUR bis 6,10 EUR (einzelfallabhängig)

Hinweis: Sofern die Siegelplaketten beschädigt sind, legen Sie uns die Kennzeichenschilder im eigenen Interesse zur Überprüfung vor, bevor Sie sich neue Kennzeichenschilder prägen lassen. Unter Umständen muss Ihr Fahrzeug umgekennzeichnet werden (neue Kennzeichenkombination).

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.