Runder Tisch Häusliche Gewalt

Aktuell

Der "Runde Tisch - Häusliche Gewalt Kreis Steinfurt" lädt am 20.09.2017 zur Informationsveranstaltung "Anonyme Spurensicherung nach einer Sexualstraftat" ein. Details entnehmen Sie bitte der Einladung (PDF).

Allgemein

Der „Runde Tisch-Häusliche Gewalt Kreis Steinfurt“ hat sich im Juli 2003 unter der Schirmherrschaft des ehemaligen Landrates Thomas Kubendorff gegründet.

Dem Runden Tisch gehören Vertretungen und Fachkräfte aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Gleichstellungsstellen, Frauenhaus, Frauenberatungsstelle, Polizei, Justiz, Jugendämter und Hilfeeinrichtungen an. Alle Institutionen aus den unterschiedlichen Bereichen haben sich miteinander vernetzt, um den Kampf gegen häusliche Gewalt gemeinsam anzugehen.

Die Leitziele des Runden Tisches sind:

  • Ächtung häuslicher Gewalt
  • Prävention und eine spürbare Verbesserung von Schutz und Hilfe für die Opfer
  • Ausbau vorhandener Fachkompetenzen und eine interdisziplinäre Vernetzung der Institutionen und Einrichtungen, die mit häuslicher Gewalt zu tun haben
  • Öffentlichkeitsarbeit

Seit 12 Jahren arbeiten Expertinnen und Experten in unterschiedlichen Fachdisziplinen an der Thematik.

Die Notfallkarte „Häusliche Gewalt ist keine Privatsache“ in unterschiedlichen Sprachen finden Sie hier.

Rund um die Uhr erreichbare Hilfe

Hilfetelefon Häusliche Gewalt

/ Anni Lütke Brinkhaus

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-2150
Fax: 02551 69-92150
Anni.Luetke.Brinkhaus@kreis-steinfurt.de

Anschrift

Raum-Nr.: ST - Zi. A116
Tecklenburger Strasse 10
Steinfurt 

Funktion

Gleichstellungsbeauftragte

+++ Hinweis: Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. +++