Terminvereinbarung weiterhin notwendig!

Amtsblatt

Amtsblätter aus 2019-2022
 

Inhalt

Das "Amtsblatt für den Kreis Steinfurt" ist das amtliche Bekanntmachungsorgan des Kreises Steinfurt. Es wird bedarfsabhängig veröffentlicht und enthält amtliche Mitteilungen zu folgenden Themen:

    • Sitzungstermine einschließlich Tagesordnungen
    • Bekanntmachung von Satzungen und Satzungsänderungen
    • Bekanntmachung von öffentlich-rechtlichen Verträgen und Vereinbarungen
    • Öffentliche Zustellung von Ordnungsverfügungen und Bescheiden

    In bestimmten Fällen veröffentlichen darüber hinaus die kreisangehörigen Städte und Gemeinden, verschiedene Verbände und die Kreissparkasse Steinfurt diverse Bekanntmachungen im Amtsblatt für den Kreis Steinfurt.

    Herausgeber ist der Landrat des Kreises Steinfurt.

    Bezug

    Einzelexemplare können im Büro des Landrates der Kreisverwaltung angefordert werden. Für den postalischen Bezug des Amtsblattes werden Gebühren erhoben. Die Bezugsgebühren betragen derzeit 0,10 € je Seite zuzüglich Portokosten. Der Versand per E-Mail ist kostenlos.

    Darüber hinaus kann das Amtsblatt kostenlos per E-Mail abonniert werden.

    Amtsblatt-Abo

    Um das Amtsblatt für den Kreis Steinfurt zu abonnieren, senden Sie einfach eine formlose E-Mail an amtsblatt@kreis-steinfurt.de.

    / Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen

    Leistungsbeschreibung

    Im Kreis Steinfurt besteht ein kreisweites, flächendeckendes Beratungsangebot für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige.

    Das Angebot der Beratungsstellen umfasst

    - Hilfe bei der Lebensplanung und -gestaltung
    - Hilfe und Unterstützung in Krisensituationen
    - Hilfe und Beratung in sozialrechtlichen Angelegenheiten
    - Hilfe bei der Geltendmachung von Ansprüchen
    - Begleitung zu Behörden
    - Informationen über Rechte, Hilfsmittel, Adressen
    - Hilfe bei der Rehabilitation und Eingliederung
    - Hilfe bei der Freizeitgestaltung und Urlaubsplanung
    - Vermittlung und Schaffung von Bildungsangeboten
    - Aufbau und Begleitung von Selbsthilfegruppen
    - Vermittlung an andere Dienste und Einrichtungen
    - Hilfsmittelverleih
    - Hilfsmittelberatung

    An wen muss ich mich wenden?

    Der Kreis Steinfurt unterstützt die Beratungsstellen finanziell. Die Beratungsstellen arbeiten regional für folgende Orte:

    Emsdetten
    Caritasverband Emsdetten-Greven e.V.
    Bachstr. 15
    48282 Emsdetten
    Tel.: 0 25 72 / 157-0

    Hörstel, Neuenkirchen, Rheine, Wettringen:
    Caritasverband Rheine e. V.
    Lingener Str. 11
    48429 Rheine
    Tel.: 0 59 71/86 27 00

    Hopsten, Ibbenbüren, Lotte, Mettingen, Recke, Tecklenburg, Westerkappeln:
    Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Tecklenburger Land e. V.
    Gronerallee 27
    49477 Ibbenbüren
    Tel.: 0 54 51/59 02-0

    Altenberge, Horstmar, Laer, Metelen, Nordwalde, Ochtrup, Steinfurt:
    Tectum Caritas gGmbH
    Liedekerkerstr. 50
    48565 Steinfurt
    Tel.: 0 25 51/49 89

    Greven, Ladbergen, Lengerich, Lienen, Saerbeck:
    Lebenshilfe e. V.
    Friedrich-Ebert-Str. 3
    48268 Greven
    Tel.: 0 25 71/5 88 48-0

     

    Menschen mit einer Hörbehinderung

    Menschen mit einer Hörbehinderung im Kreis Steinfurt können sich insbesondere auch an die
    --> "Beratungsstelle des Caritasverbandes Emsdetten - Greven e.V."
    wenden.

    Diese ist wie folgt zu erreichen:

    Kontaktdaten Emsdetten
    Bachstr. 15 in 48282 Emsdetten
    Tel.: 02572 - 157-0
    Fax: 02572 - 157-24

    und

    Kontaktdaten Greven
    Kirchstr. 4 in 48268 Greven
    Tel.: 02571 - 8009-96
    Fax: 02571 - 8009-95
    Mobil: 0160 - 9695 2797

    E-Mail: agricola@caritas-emsdetten-greven.de
    Internet: www.caritas-emsdetten-greven.de

    Die Beratungsstelle bietet folgende zusätzliche Hilfen für Menschen mit Hörbehinderung an:

    • Beratung bei Fragen zu technischen Hilfsmitteln
      z.B. Lichtschellenanlagen, Hörgeräteversorgung, FM - Anlagen
    • Unterstützung bei Kommunikationsproblemen
      z.B. Gebärdensprachdolmetschertätigkeiten, Gebärdensprachdolmetschervermittlung
    • Organisation und Ausleihe von FM-Anlagen und einer Ringschleife für Menschen mit Schwerhörigkeit
    • Vermittlung weiterer Hilfsangebote wie
      z.B. Persönliche/Familiäre Assistenz, Schulassistenz, Ambulante Wohnschule, Integrationsfachdienst für Menschen mit Hörschädigung
     

    Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.