Informationen für Bieter

Achtung: Wichtiger Hinweis zur Angebotsabgabe!

Leider mussten wir feststellen, dass in der Vergangenheit häufig dem Angebot eigene Liefer-, Zahlungs- und Allgemeine Geschäftsbedingungen beigefügt waren.

Dies führt jedoch zum Ausschluss des Angebots (Vergabekammer des Bundes  vom 24.06.2013, VK 3-44/13). Denn in Vergabeverfahren gibt der öffentliche Auftraggeber mit dem Vertragswerk die Bedingungen der Auftragsausführung für alle Bieter bindend vor. Die Einbeziehung eigener AGB ist dann eine Änderung an den Vergabeunterlagen, die zwingend den Ausschluss nach sich zieht.

Der Fehler kann auch durch eine nachträgliche Erklärung des Bieters, seine AGB doch nicht einbeziehen zu wollen, nicht geheilt werden.

Bitte fügen Sie daher keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen, eigene Zahlungs- oder eigene Lieferbedingungen dem Angebot bei oder machen Sie deutlich durch Streichung (mit Unterschrift) kenntlich, dass der Vermerk auf vorgefertigten Schreiben bei diesem Vergabeverfahren nicht gilt.

Allgemeine Informationen

Der Kreis Steinfurt nutzt für seine Ausschreibungsverfahren die Vergabeplattform Vergabemarktplatz (www.vergabe.nrw.de). Bei diesem System handelt es sich um eine internet-basierte Anwendung, mit der Firmen sich über Ausschreibungen der Kreisverwaltung informieren können, Ausschreibungsunterlagen herunterladen, mit der Vergabestelle kommunizieren und auch Angebote elektronisch abgeben können. Die Teilnahme an Ausschreibungsverfahren sowie die Registrierung sind kostenfrei. Sie erhalten über die Plattform die gewünschten Ausschreibungsunterlagen kostenfrei per Download. Eine zusätzliche Software ist nicht erforderlich.  Wenn Sie Probleme mit dem Download der Unterlagen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Zentralen Vergabestelle auf.

Der Zugriff auf die Vergabeunterlagen ist auch ohne Registrierung des Unternehmens kostenfrei und unverbindlich möglich. Der Kreis Steinfurt empfiehlt jedoch, dennoch eine kostenfreie Registrierung Ihres Unternehmens vorzunehmen. Durch die Registrierung erhalten Sie unaufgefordert aktuelle Nachrichten zu dem Vergabeverfahren wie Bieterfragen, Änderungen der Leistungsbeschreibung oder Terminverschiebungen. Soweit sie ohne Registrierung Zugriff auf die Vergabeunterlagen nehmen, sind Sie selbst dafür verantwortlich, sich über aktuelle Änderungen auf dem Laufenden zu halten.

Die Angebote können entweder elektronisch über die Vergabeplattform oder in Papierform abgegeben werden. Für die Abgabe eines elektronischen Angebotes ist keine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur erforderlich. Es reicht bei elektronischen Angeboten die Abgabe in Textform über den Vergabemarktplatz. Dies erleichtert die Abgabe elektronischer Angebote und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auch noch kurzfristig an einer Vergabe zu beteiligen. Eine Abgabe des Angebotes per Fax oder per Mail ist nicht zugelassen.

Weitere Informationen zum Vergabemarktplatz
Hinweise für die elektronische Abgabe eines Angebotes
Hinweise für die Abgabe in Papierform
Informationsveranstaltung für Bieter