LEADER 2023 - 2027

Partizipatiion: Die Umsetzung der Regionalen Entwicklungsstrategie über eine partizipative Entwicklung von  innovativen Projekten ist gefragt.

 

Die neue RES steht für Nachhaltigkeit und Widerstandsfähigkeit. Aktivitäten, die dazu beitragen, das Tecklenburger Land in sozialen, ökologischen und ökonomischen Belangen widerstandsfähiger und ressourcenschonender aufzustellen, sollen gefördert werden. 

Der ländliche Raum benötigt kontinuierlich neue Ideen. Die LEADER-Region Tecklenburger Land will auch künftig neue Prozesse und Projekte auf den Weg bringen und innovative Pioniere mit ihren Ideen unterstützen. Wissenschaft wird, wo möglich eingebunden. Im Sinne einer regionalen Lernkultur gilt es dann, gewonnenes Wissen durch Studien, Gesprächsrunden und praktische Umsetzungen in die Region zu transportieren, aber auch interregional auf Synergien bedacht zu kooperieren. 

Kapazitätsentwicklung, also der Aufbau von Wissen und Kompetenzen, findet in allen Handlungsfeldern und Projekten Berücksichtigung. 

Das Tecklenburger Land ist vielseitig. Die regionale Entwicklungsstrategie ist inhaltlich so aufgestellt, dass viele Ideen und Ansätze der Menschen im Tecklenburger Land umgesetzt werden können. 

Mit unserer neuen "Regionale Entwicklungsstrategie" verfolgen wir in der neuen Föprderperiode von LEADER einen interkommunalen Ansatz, d. h. Kommunen übergreifende, der gesamten Region Mehrwerte bringende Projekte, werden wir bevorzugen. 

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.