Kreisentwicklung

Kreis Steinfurt 2030 - gemeinsam gestalten!

 

Aktuelles – 140 Besucher bei der KreisBegegnung in Mettingen zum Thema „Spaß an lebendigen Gärten – so entsteht Artenvielfalt im Kreis Steinfurt“

Am Montag, den 17. Juli 2017, beleuchtete die KreisBegegnung, was jeder einzelne in seinem Garten bzw. in seinem persönlichen Umfeld für mehr Vielfalt tun kann. Und besonders wichtig: Wie das auch noch Spaß macht und die Lebensqualität erhöht!

Nach der Möglichkeit an einer Führung von Martin Pötter durch seinen privaten Zier- und Wohngarten teilzunehmen, erwarteten die Gäste im Schultenhof Getränke und Leckereien, die mit frischen Kräutern und essbaren Blüten zubereitet waren. So ließ sich Gartenvielfalt mit allen Sinnen erleben.

Der Gartenplaner Jörg Pfenningschmidt stellte anhand konkreter Beispiele vor, welche vielfältigen Möglichkeiten die Gestaltung eines Gartens oder auch des öffentlichen Grüns bietet. Im Anschluss diskutierte das Publikum verschiedenste Aspekte des Themas Artenvielfalt mit den Experten Dr. Gabriele Broll, Professorin für Bodenkunde an der Universität Osnabrück, Esther Susewind, Koordinatorin des Projektes „Wege zur Vielfalt – Lebensadern auf Sand“, Thomas Starkmann von der Biologischen Station Kreis Steinfurt e.V., Jürgen Schneiders und Helmut Hechtbauer vom Naturgarten e.V. sowie Klaus Krohme, dem Leiter des Kreislehrgartens.


Weiterführende Informationen

Eindrücke der 18. KreisBegegnung

Das Interesse am Thema war sehr groß. Die Gartenführung war in kürzester Zeit ausgebucht.


KEP Stempel

Den Kreis Steinfurt 2030 gemeinsam gestalten. So lautet das Motto, unter dem Landrat Dr. Klaus Effing und der Kreistag die kommenden Herausforderungen der Zukunft im Kreis Steinfurt meistern wollen. Die erfolgreiche Zukunftsgestaltung von Agenda 21 und Regionale 2004 soll fortgesetzt werden.

Kreispolitik und Kreisverwaltung haben hierzu gemeinsam  im Jahr 2007 ein Kreisentwicklungsprogramm erstellt. Das Kreisentwicklungsprogramm soll im Wesentlichen dazu dienen, die Zukunftsaufgaben strukturiert und systematisch zu bewältigen. Es umfasst alle Themen sowie ein Handlungsprogramm, das konkrete Projekte benennt. Es wurde kooprativ von Bürgerschaft, Wirtschaft, Politik, Vereinen, Verbänden, Institutionen und Verwaltungen entworfen und vom Kreistag im März 2008 verabschiedet. Schwerpunkt des Programms ist die Auseinandersetzung mit dem demografischen Wandel.

Bettina Alt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-2164
Fax: 02551 69-92164
bettina.alt@kreis-steinfurt.de
Raum-Nr.: ST - Zi. A164
Tecklenburger Strasse 10
Steinfurt 

Funktion

Pressestelle
Details
Pfeil nach unten

Kirsten Weßling

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-2160
Fax: 02551 69-92160
kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de
Raum-Nr.: ST - Zi. A160
Tecklenburger Strasse 10
Steinfurt 

Funktion

Stabsstellenleiterin / Pressesprecherin
Details
Pfeil nach unten