Radwege


Radwege des Kreises Steinfurt


Der Kreis Steinfurt unterhält ein Radwegenetz von 288 Kilometern.


Für alle ab 2013 gebauten Radwege finden Sie nachfolgend ein Projektblatt mit Informationen und Plänen.


Kategorien:


Informationen und Hinweise zum Radverkehrsnetz NRW finden Sie hier.


Ansprechperson:


/ Stephan Selker

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-2510
Fax: 02551 69-92510
stephan.selker@kreis-steinfurt.de

Anschrift

Raum-Nr.: ST - Zi. B592
Tecklenburger Strasse 10
Steinfurt 

Funktion

Amtsleiter Straßenbauamt


Bürgerradwegeprogramm des Kreises Steinfurt


Der Kreis Steinfurt unterstützt das Bürgerengagement und möchte insbesondere die Eigeninitiative vor Ort fördern. Mit dem Bürgerradwegeprogramm des Kreises Steinfurt soll der von Bürgern initiierte Bau von Radwegen an klassifizierten Straßen (Bundes-, Landes- und Kreisstraßen) finanziell gefördert werden. Um den zweckgemäßen Einsatz der Fördermittel und auch die Gleichbehandlung der Bürgerinitiativen zu gewährleisten, ist das folgende Verfahren einzuhalten:

Kategorien:
Dateiname Größe Datum
Förderprogramm an Kreis-, Landes- und Bundesstraßen.pdf54,00 KB28.04.2015
Anlage 1.PDF138,36 KB28.04.2015
Anlage 2.pdf90,25 KB28.04.2015
Informationen zu dem entsprechenden Förderprogramm des Landes NRW finden Sie hier.


Ansprechperson


/ Thomas Heckmann

Kontakt

Visitenkarte: Kontaktdaten als Visitenkarte herunterladen
Tel.: 02551 69-2511
Fax: 02551 69-92511
thomas.heckmann@kreis-steinfurt.de

Anschrift

Raum-Nr.: ST - Zi. B590
Tecklenburger Strasse 10
Steinfurt 

Funktion

Straßenbauamt Verwaltung

Da oftmals nicht bekannt ist auf welcher Straße man sich gerade befindet, werden seit 2013 Signet-Steine im Zuge von Radwegebaumaßnahmen des Kreises Steinfurt verlegt.

Für diesen Zweck werden sandsteinfarbende Betonsteinplatten geschliffen und veredelt. Signet-SteinIn den Stein werden die Kreisstraßennummer, das Baujahr, der Straßenbaulastträger und das Wappen des Orientierung für Radfahrer und Transport von Informationen Kreises Steinfurt eingefrässt. Mit dem Sandstrahlverfahren werden auch die feinsten Strukturen des Schwans und der Seerosenblätter ausgebildet. Abschließendwerden die Ziffern mit Bitumen vergossen.

Der QR-Code informiert den Interessierten per Smartphone zu den aktuell fertiggestellten Bauprojekten des Straßenbauamtes. Hierbei werden Angaben zu Bauzeit und -länge sowie zu den Investitionskosten gemacht. Die Signet-Steine werden bislang an folgenden Kreisstraßen verwendet:


▪ K 2, Lengericher Damm in Saerbeck;
▪ K 11, Niederdorfer Straße in Brochterbeck;
▪ K 24, Im Bocketal in Brochterbeck;
▪ K 37, Bodelschwinghstraße in Hopsten;
▪ K 69, Catenhorner Straße in Rheine;
▪ K 71, Horstmarer Landweg in Altenberge;
▪ K 73, Langenhorster Damm in Metelen/Ochtrup


Die Steine werden an markanten Stationen der Neubaustrecken in die Radwege eingelassen. Häufig wird hierfür am Bauanfang und -ende ein separater Pflasterstreifen neben dem bituminösen Radweg vorgesehen.


Informationen zu den fertiggestellten Radwegprojekten erhalten Sie hier.