Terminvereinbarung in bestimmten Bereichen weiterhin notwendig!

Gartenroute Münsterland

Projekttitel

Gartenroute Münsterland - Erweiterung des gefragten Angebots


Antragsteller

Allendorf Media GmbH
Lindenbuschring 5, 46325 Borken-Weseke


Umsetzungszeitraum

Juli – November 2022


Projektbeschreibung

Die Gartenroute Münsterland (www.gartenroute-muensterland.de) verknüpft das attraktive Radwegenetz des westlichen Münsterlands mit der wachsenden Begeisterung für offene Gärten zu einem modernen Freizeitangebot. Seitdem vor 4 Jahren die Gartenroute Münsterland ins Leben gerufen wurde, ist die Nachfrage gestiegen und der Zuspruch stetig gewachsen. Mittlerweile erstrecken sich die Wegstrecken unter dem Siegel Gartenroute Münsterland über mehrere Regionen im Münsterland. Der Ausbau wurde durch Förderprogramme von Bund und Land mitfinanziert.

Gartentourismus liegt im Trend. Gärten werden mehr und mehr zu eigenständigen Reisezielen. Das Zielpublikum reicht von Tagestouristen und Wochenendurlaubern über Aktivurlauber bis hin zu klassischen Radtouristen. Die Prognose, dass der regionale Tourismus als großer Gewinner aus der Coronakrise hervorgehen wird, festigt sich immer mehr. Gleichzeitig weisen Therapeuten, Ärzte und Forscher immer häufiger auf den kraftspendenden Aspekt, die heilende Wirkung von Gärten bzw. echten Naturerlebnissen hin. In Zeiten wie diesen, da die gesundheitlichen Auswirkungen der Realitätsflucht in digitale Welten immer deutlicher werden, soll mit der Gartenroute Münsterland eine vielseitige und kreative Möglichkeit für natürliche Ruhe und Achtsamkeit geschaffen werden und gleichzeitig dem wachsenden Bedürfnis nach regionalem Resonanztourismus nachkommen werden. 

Durch dieses Kleinprojekt wird die Gartenroute Münsterland deshalb um neue Strecken erweitert und dazu die herrliche Natur im Steinfurter Land einbezogen. Dazu müssen dortige Gärten sorgfältig recherchiert, kontaktiert und zu einer sinnvollen Route verbunden sowie neue ausdrucksstarke Fotos und mitreißende Texte produziert und auf der Website eingepflegt werden. Außerdem sollen die neu entstehenden Texte ins Niederländische übersetzt werden, da die Region von besonders vielen Gästen aus den Niederlanden besucht wird.   


Fördersumme

5.185,60


 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.