Unsere Regionale Entwicklungsstrategie

Seit nunmehr zwei Förderperioden wirkt LEADER im Tecklenburger Land. Zahlreiche engagierte Menschen haben die Region in dieser Zeit mit ihren Ideen und Projekten mitgestaltet und das Programm erfolgreich gemacht. 

Auf dieser Vorgeschichte bauen wir in der neuen Förderphase 2023 bis 2027 (plus 2 Jahre) auf, setzen unseren erfolgreichen Weg fort und stellen die Region mit LEADER resilient und zukunftsfähig auf. Dafür wurden basierend auf einer Analyse der Stärken und Schwächen der Region sowie deren Chancen und Risiken die zentralen Themen und Handlungsfelder im Winter 2022/23 neu ausgerichtet.

Die Analyse zeigte umfangreichen Handlungsbedarf. Hervorzuheben sind hier insbesondere der Klimawandel und seine Folgen, der demografische und gesellschaftliche Wandel, wirtschaftliche Herausforderungen wie der zunehmende Fachkräftemangel und der landwirtschaftliche Strukturwandel. Die Coronapandemie hat zudem wie ein „Brennglas“ in vielen Bereichen Handlungsbedarfe deutlich erkennbar gemacht. 

Vor diesem Hintergrund wollen wir gemeinsam mit den Menschen der Region mit der LEADER-Projektförderung dazu beitragen, Lösungskonzepte zu entwickeln, um sich so zukunftssicher aufzustellen. 

Vier regionale Entwicklungsziele wurden formuliert, die über Projektumsetzungen in den jeweiligen Handlungsfeldern erreicht werden sollen:

  • Förderung einer aktiven und nachhaltig ausgerichteten Gemeinschaft für alle Generationen und Gesellschaftsgruppen.
  • Förderung einer umweltschonenden und sozial verantwortlichen regionalen Wirtschaft.
  • Schutz von Natur, Umwelt und Klima sowie Erhöhung der Artenvielfalt.
  • Stärkung des Tecklenburger Landes als innovativen und zukunftsgerichteten Wohn- und Lebensmittelpunkt. 

Der Weg in eine enkelgerechte Zukunft

Resilienz

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.