Tourismus

Emsradweg, Gärten, Parks und Co. laden ein!

 

„Stärken stärken" lautet das Motto der Tourismusoffensive im Kreis Steinfurt.
Deshalb arbeitet die Kreisverwaltung in enger Abstimmung mit den Städten und Kommunen im Kreis sowie dem Münsterland e.V. dafür, die Aufenthalts- und Urlaubsqualität unserer Besucherinnen und Besucher stetig zu erhöhen. Dafür sind wir für die touristischen Akteure im Kreis ein verlässlicher Partner und unterstützen, wo immer wir können.

Denn der Kreis Steinfurt im Münsterland ist eine vielseitige Urlaubsregion. Die wunderschöne Parklandschaft ist Ziel und Kulisse für Besucher von nah und fern. Zahlreiche Herrensitze, Wasserburgen, Klöster und Schlösser wollen entdeckt werden.

Dafür bietet sich natürlich das Fahrrad an, schließlich verbindet die 100-Schlösser-Route die spektakulären Baudenkmäler.
Das Münsterland, traditionell eine beliebte Fahrradregion, hat neue Themenrouten realisiert, wie zum Beispiel die Vechtetal-Route oder die in Zusammenarbeit mit der Aktion „So schmeckt das Münsterland" entstandene Naturgenussroute. Auch entlang des Max-Clemens-Kanals sind Radfahrerinnen und Radfahrer eingeladen, die Natur am Ufer des ehemaligen Kanalbettes zu erleben.
Der EmsRadweg, unser Flussradweg Nummer 1, arbeitet sich im Ranking der besten Radwege Deutschlands weiter nach oben und bietet den neugierigen Radlern von weit und fern 375 Kilometer Fahrradvergnügen von den Quellen bis zur Mündung. Die Verbindung mit wassertouristischen Aktivitäten (vom Rad ins Kanu und umgekehrt) macht den EmsRadweg noch attraktiver und bietet außerdem durch seine Nähe zum Dortmund-Ems-Kanal zusätzliche, lohnende Ziele.

Auch Pferdefreunde und Freizeitreiterinnen und -reiter werden im attraktiven Reitwegenetz im Kreis Steinfurt neue Blicke von oben auf die reizvolle Landschaft werfen können. 

In Rheine gibt es auch für Wassertouristen ein schönes Ziel: Kloster Bentlage. Die Anlage ist zusammen mit dem Salinenpark und dem Naturzoo eine empfehlenswerte Adresse für Kultur und Freizeit (www.kloster-bentlage.de).

Sie sehen, der Kreis Steinfurt bietet vielfältige Möglichkeiten, spannende und entspannende Momente zu erleben. Wann dürfen wir Sie zu einem Picknick in unseren Gärten und Parks begrüßen?

Münsterlandweite Gästebefragung von Radreisenden an der 100-Schlösser-Route

Das Münsterland ist ein wahres Radfahr-Paradies – das wissen alle, die hier wohnen oder in der Region mal zu Besuch waren. Doch das Münsterland ist auch für seine beeindruckenden Burgen und Schlösser national und international bekannt. Beide Attraktionen werden auf der sogenannten 100-Schlösser-Route vereint. Sie waren auf dieser Strecke bereits unterwegs? Dann suchen wir Sie, um Ihre Erfahrungen und Wünsche kennenzulernen! Damit das Münsterland seine Radwege und Touren noch attraktiver gestalten kann, ist Ihre Meinung gefragt. Die Gästeumfrage dauert nur circa 10 Minuten. Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Hintergrund:

Die Gästeumfrage ist Teil der größten, jemals im Münsterland durchgeführten Untersuchung des touristischen Radverkehrs. Die 100-Schlösser-Route ist ideal dafür: Sie ist circa 960 Kilometer lang und verläuft durch alle vier Kreise der Region sowie die Stadt Münster. Im Auftrag des Münsterland e.V. wird bereits seit November 2021 mit 22 Zählstationen im ganzen Münsterland erfasst, wie viele der gezählten Radfahrerinnen und Radfahrer touristisch auf der 100-Schlösser-Route unterwegs sind.

Nun starten zusätzlich die Befragungen der Touristinnen und Touristen – online und persönlich. Zwar wissen wir, dass die 100-Schlösser-Route sehr beliebt ist. Doch folgende Fragen blieben bisher offen: Wie viele Radlerinnen und Radler genau fahren die Strecke entlang? Kommen sie lieber für einen Tagesausflug oder eine Radwandertour hierher? Wie bewerten sie die Radwege? Diese und weitere Fragen gilt es, zu klären. Denn nur so kann die Region ihre Angebote noch besser an die Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher anpassen. Die Ergebnisse der Umfrage werden im Winter 2022/23 vorliegen.

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.