Errichtung eines Nachhaltigkeits-Camps

Projekttitel

Errichtung eines Nachhaltigkeits-Camps für Schulklassen & Bildungsträger


Antragsteller

draußenzeit e.V. - Verein für Wildnispädagogik und naturverbundene Prozessbegleitung 
Aldruper Brink 75, 48268 Greven


Umsetzungszeitraum

Juli-Novemer 2022


Projektbeschreibung

Spätestens seit der Corona-Pandemie erlebt der Antragsteller eine extrem gestiegene Nachfrage von natur- und wildnispädagogischen sowie gemeinschaftsbildenden Maßnahmen. Viele Schulen der Region wünschen sich gerade jetzt langfristig angelegte Kooperationen. In dem bislang errichteten Wildniscamp stößt der Antragsteller jedoch inzwischen an seine Kapazitätsgrenzen.


Das Projekt beinhaltet daher die Errichtung eines weiteren, sog. "Nachhaltigkeits-Camps", für Schulklassen und Bildungsträger. Einmal errichtet und mit der Infrastruktur ausgestattet, kann das Wildniscamp für viele Jahre genutzt werden, so dass viele Menschen im Kreis Steinfurt von der Förderung profitieren werden. In den Camps vermittelt der Antragsteller Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Naturverbindung und Methoden der Gemeinschaftsbildung sowie eine respektvolle Kommunikation.

Derzeit bestehen z.b. Kooperationen zur Gesamtschule Greven, Gesamtschule Saerbeck, Anne Frank Realschule Greven, zum Jugendamt der Stadt Emsdetten (Projekte: KlimaRat Emsdetten und KinderRat Emsdetten), Jugendamt der Stadt Greven (Umweltprojekt Gimbte), Emanuel von Ketteler Grundschule Emsdetten, Kardinal von Galen Grundschule Emsdetten, Grundschule Saerbeck. Mit einem weiteren Wildniscamp können wir unsere Tätigkeit im Kreis intensivieren. Der Verein draußenzeit ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein für Wildnispädagogik und Naturverbundene Prozessbegleitung mit Sitz in Greven. Seit mittlerweile 12 Jahren stärken unsere Kurse die Verbindung des Menschen zur Natur, die Verbundenheit mit sich selbst und die Verbindung in Gemeinschaft.

Die Dauer des Aufenthalts bei draußenzeit variiert zwischen einem halben Tag bis zu fünftägigen Klassenfahrten. Je länger eine Klasse im Wildniscamp Zeit verbringt, desto intensiver und nachhaltiger ist der Lernprozess. Mit wildnis- und erlebnispädagogischen Mehtoden entwickeln wir mit den SchülerInnen ein Bewusstsein über ihre sozialen Strukturen und Gewohnheiten und geben Impulse um die Klassengemeinschaft zu optimieren. Daneben widmen wir uns verschiedenen Naturthemen und lassen die SchülerInnen eigene, positive Naturerfahrungen erleben, die zu einem größeren Verständnis und Verbindung zu unserer natürlichen Umwelt führen.


Fördersumme

11.544,00 Euro


 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.