3G-Regelung für Besucherinnen und Besucher des Kreishauses und sämtlicher Nebenstellen

Praktikum im Rettungsdienst

Ein Rettungswachenpraktikum ist möglich für

  • die Ausbildung von Rettungssanitäter/innen und Rettungshelfer/innen
  • bestimmte Berufsgruppen im Rahmen der Ausbildungsrichtlinien
  • Berufsinteressierte rettungsdienstlicher Ausbildungen

Rettungssanitäter/innen bzw. Rettungshelfer/innen
Gemäß den Ausbildungsbestimmungen für Rettungssanitäter/innen und Rettungshelfer/innen bietet der Kreis Steinfurt Praktika auf seinen Rettungswachen an.

Berufsgruppen
Medizinisches Personal aus Krankenhäusern, sonstigen medizinischen Einrichtungen und Bundeswehr sowie Personal mit Schnittstellenfunktion zum Rettungsdienst (z.B. Notfallseelsorge) muss fallweise Ausbildungsabschnitte in der Präklinik sowie regelmäßige praktische Fortbildungen im öffentlichen Rettungsdienst ableisten. Für diese Personengruppen bietet der Kreis Steinfurt die Möglichkeit Praktika auf seinen Rettungswachen zu absolvieren.

Für andere Berufsgruppen mit Praktikumsbedarf bestehen grundsätzlich Möglichkeiten der Einzelfallentscheidung und –regelung.

Berufsinteressierte
Berufsinteressierte rettungsdienstlicher Ausbildungen können sich ebenfalls für Praktika im Rettungsdienst des Kreises Steinfurt (ohne Vergütungsanspruch) bewerben.

Mindestalter für Praktika

  • Praktika im Rahmen der RS/RH-Ausbildung: ab 17 Jahren
  • Berufspraktika: ab 18 Jahren
  • Interessierte am Rettungsdienst: ab 18 Jahren

Genehmigung: Mitfahrt in einem Einsatzfahrzeug des Rettungsdienstes (PDF)

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.