Rund um die Ausbildung

Achtklässler erkunden Berufsfelder in der Kreisverwaltung

Die Berufsfelderkundungen sind ein Baustein der Berufsorientierung, die mit der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ in ganz NRW in Schulen eingeführt worden sind. Die kommunale Koordinierungsstelle im Bildungsbüro des Kreises begleitet diese Initiative. Zum Schnuppertag in der Kreisverwaltung begrüßten Personalsachgebietsleiter Christian Ernst, Julia Essing (Haupt- und Personalamt) und Ina Pech (Auszubildende) jetzt Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse.  Die Jungen und Mädchen konnten sich an diesem Tag über berufliche Tätigkeiten in den Bereichen „Bauzeichnung und Architektur“, „Natur und Garten“, „Verwaltung“, „Umwelt“, und „Vermessung“ informieren und dort einiges ausprobieren. Der Berufsfelderkundungstag soll den Jugendlichen zur beruflichen Orientierung dienen.                                                                                                                                 So durfte Elias im Umwelt- und Planungsamt den Bioenergiepark in Saerbeck besichtigen und Noah hat im Bereich der Wasserwirtschaft die Gewässer in Metelen kennengelernt. Mats durfte den Bereich Natur- und Landschaftsschutz des Umwelt- und Planungsamtes näher kennenlernen und kontrollieren, ob die neuen Bäume an den richtigen Stellen gepflanzt worden sind. Katharina hat in der Führerscheinstelle beim Ausstellen von internationalen Führerscheinen geholfen und Jorina durfte im Straßenbauamt Zeichnungen und Straßen zunächst auf dem Papier anfertigen und dann im Programm zeichnen. Jan hat im Vermessungs- und Katasteramt Karten seines eigenen Hauses am Computer ausgedruckt und Grundstücksgrenzen eines Wohngebietes nachgestellt. Verena hat die Verwaltung näher kennengelernt und durfte Fahrtenbücher auswerten. In einer Feedbackrunde am Ende des Tages zeigten sich alle Schülerinnen und Schüler begeistert über die Möglichkeiten und die gewonnenen Einblicke.


Interessanter Einblick in die verschiedenen Berufsfelder der Kreisverwaltung

Girls´Day und Boys´Day 2019

Acht Mädchen und sechs Jungen haben am 28.03.2019 am „Girls´ und Boys´Day“ des Kreises Steinfurt teilgenommen. Sie lernten einen Vormittag lang im Steinfurter und Tecklenburger Kreishaus und in der Steinfurter Straßenmeisterei sechs verschiedene Berufe kennen.

Landrat Dr. Klaus Effing, Haupt- und Personalamtsleiter Paul Jansen, die Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Kumpmann und Julia Essing (Haupt- und Personalamt) begrüßten die Jugendlichen im Foyer der Kreisverwaltung. Landrat Dr. Klaus Effing freute sich über das Interesse der Jugendlichen an den verschiedenen Berufsfeldern. Er hofft, dass sich vielleicht die Eine oder der Andere für einen der Ausbildungsberufe des Kreises Steinfurt begeistern lasse. Acht Mentorinnen und Mentoren kümmerten sich den Vormittag über um die Mädchen und Jungen.

Der Kreis Steinfurt beteiligte sich zum 17. Mal am Girls´Day und zum achten Mal am Boys´Day. Bisher haben 386 Mädchen und 60 Jungen an dieser Aktion teilgenommen.


Landrat Dr. Klaus Effing begrüßt 26 neue Auszubildende im Steinfurter Kreishaus

Azubis 2018

Kreis Steinfurt. Landrat Dr. Klaus Effing, Christian Ernst, Sachgebietsleiter Personal und Michaela Köllen-Schmidt, Ausbildungsleiterin des Kreises Steinfurt, haben jetzt 26 neue Auszubildende an ihrem ersten Arbeitstag im Steinfurter Kreishaus begrüßt. Die Nachwuchskräfte erhielten vom Landrat ihre Ernennungsurkunden und Arbeitsverträge und werden in den kommenden drei Jahren in den Berufen Bachelor of Laws (duales Studium), Verwaltungswirt/in (zwei Jahre), Verwaltungsfachangestellte in Voll- und Teilzeit, Fachinformatikerin, Mediengestalterin, Kauffrau für Tourismus und Freizeit, Vermessungstechniker, medizinische Fachangestellte, Gärtner und Straßenwärter ausgebildet.

In ihrer ersten Woche haben die Auszubildenden zunächst die Möglichkeit, den Kreis Steinfurt besser kennenzulernen. Bei einem Rundgang im und ums Kreishaus machte die Gruppe unter anderem bei der Kreispolizeibehörde, der Zulassungsstelle, der Druckerei des Kreises, dem Gesundheitsamt und im kreiseigenen Fahrradkeller halt.

Außerdem erstellten die Nachwuchskräfte im Rahmen einer Exkursion Präsentationen zu verschiedenen Projekten der Kreisverwaltung. Themen waren unter anderem das Kreisentwicklungsprogramm sowie Projekte der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt (WESt), des europe direct centers und des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Weiterhin nahmen die Auszubildenden an einer Rundfahrt durch den Kreis teil und besichtigten dabei den Denkmalpflege Werkhof, die Straßenmeisterei Steinfurt, die Kreisleitstelle in Rheine, das DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst, die Verwaltungsstelle in Tecklenburg und den Kreislehrgarten. Am Dienstag, 7. August, startet dann für alle der erste Ausbildungsabschnitt.

Erster Arbeitstag im Steinfurter Kreishaus: 25 junge Leute nehmen ihre Ausbildung auf

Azubis EJ 2017

25 junge Frauen und Männer haben ihre Ausbildung in der Steinfurter Kreisverwaltung aufgenommen. Landrat Dr. Klaus Effing und Ausbildungsleiterin Michaela Köllen-Schmidt haben die Azubis an ihrem ersten Arbeitstag begrüßt und ihnen die Ernennungsurkunden und Ausbildungsverträge ausgehändigt. Der Jahrgang wird in den Berufen Bachelor of Laws (duales Studium), Verwaltungswirt/in (zwei Jahre), Verwaltungsfachangestellte/r in Voll- und Teilzeit, Fachinformatikerin, Mediengestalterin, Bauzeichner, Vermessungstechniker, Medizinische Fachangestellte, Gärtner und Straßenwärter ausgebildet.

In ihrer ersten Woche erkundete die Gruppe zunächst die Behörde und nimmt an einer Rundfahrt teil. Stationen sind der Denkmalpflege Werkhof, die Straßenmeisterei Steinfurt, die Kreisleitstelle in Rheine, das DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, die Verwaltungsstelle Tecklenburg und der Kreislehrgarten.

Zu den ersten Aufgaben gehörte es außerdem, Präsentationen zu verschiedenen Projekten der Kreisverwaltung zu erstellen. Themen waren unter anderem das Kreisentwicklungsprogramm sowie Projekte der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt, des europe direct centers und des Amtes für Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen zur Ausbildung beim Kreis Steinfurt - auch zur Ausbildung 2018 - gibt es unter www.kreis-steinfurt.de/jobs-karriere.



Wenn du Interesse an weiteren kommunalen Arbeitgebern hast, dann schau auch einmal hier rein:
www.azubi-kommunal.de

Werbespot Azubi-Kommunal zur Ausbildung in der Kommunalverwaltung: hier