3G-Regelung für Besucherinnen und Besucher des Kreishauses und sämtlicher Nebenstellen

Das Münsterland - Die Gärten und Parks

Alle Gartenfreunde aufgepasst - Gartenkalender 2021 erhältlich!

Titel Gartenkalender 2021

Das Münsterland verfügt über eine Vielfalt attraktiver Parkanlagen und Gärten. Große Schlossparks und idyllische Renaissancegärten gehören ebenso dazu wie Kräuter- und Bauerngärten, moderne Landschaftsparks, Botanische Gärten und liebevoll gepflegte Gärten in Privatbesitz.

Die gute Nachricht ist, im Garten blüht es trotz Corona. Viele Gartenakteure und Veranstalter sind guter Dinge und freuen sich, Sie hoffentlich auch in diesem Jahr begrüßen zu dürfen.

Die Rosenblüte erwartet Sie unter anderem im Kreislehrgarten Steinfurt, selbstverständlich im Rosendorf Seppenrade und vor allem Rosenzentrum Westmünsterland.

Die beliebte Reihe „Trompetenbaum und Geigenfeige“ wird in diesem Jahr am 4. Juli starten und am 5. September enden und auf jeden Fall hoffen wir auf viele fröhliche PicknickKonzerte vor allem in den Sommermonaten.

Darüber hinaus veranstalten wir den Tag der Parks und Gärten (12. / 13. Juni), feiern den Tag des Internationalen Picknicks (18. Juni) und den Tag der Burgen und Schlösser (20. Juni), an dem hoffentlich viele Anlagen ihre Tore öffnen und Sie willkommen heißen dürfen.

Die große Zahl der attraktiven Veranstaltungen, musikalischen und künstlerischen Darbietungen spiegeln die Freude am Garten in unserer Region wider und im  Juni heißt wie in jedem Jahr: „Westfalens Gärten öffnen ihre Pforten“.

Nicht nur das für Leib und Seele angenehme Flanieren durch die Gärten und Parkanlagen im Münsterland ist in der Gartensaison willkommen, es gibt auch Wissenswertes zu erfahren, wie zum Beispiel in Fornfeists Garten in Ladbergen oder bei einer Wanderung zu Löwenzahn, Giersch und Gänseblümchen in Tecklenburg mit dem Kneipp-Verein zur Heilkraft unter anderem der Korbblütler.

Die Kunst kommt selbstverständlich nicht zu kurz bei uns: Auf Modersohns Spuren durch die idyllischen Naturpassagen Tecklenburgs werden Sie die Landschaft mit den Augen des Malers betrachten können.

Viele Titel und Themen unserer Gartenveranstaltungen und Angebote wie Picknick mit Lesung im Botanischen Garten Loismann, Unterwegs mit Hofräthin Levenhagen im Park von Nordkirchen, eine Flugvorführung mit Falken auf den Wiesen des herrlichen Schlosses Clemenswerth, musikalische Lichterabende, Magie der Pflanzenfarben und vieles mehr machen Lust auf die Vielfalt der historischen und modernen Gartenlandschaft im Münsterland. Da gibt es jedes Jahr etwas Neues und Überraschendes zu entdecken. Machen Sie sich auf den Weg: allein, zu zweit, mit Freunden, der Familie oder mit Garteninteressierten aus aller Welt.

Die Broschüre "Gärten und Parks 2021" ist ab sofort unter der Service-Hotline des Münsterland e.V.s, Tel. 0 800 93 92 919, kostenlos erhältlich.

Kategorien:
Filename Size Date
Gartenkalender 2021.pdf6.73 MB22.04.2021

Wissenspool Gartentourismus – Aus der Praxis für die Praxis

Der Flyer „Wissenspool Gartentourismus“ listet 17 fachkundige Referentinnen mit Vorträgen und Führungen aus 3 Garteninitiativen in Deutschland zu spezifische gartentouristischen Themen auf. In dem Kooperationsprojekt der Garteninitiativen Münsterland, Bayern und Sachsen-Anhalt wird die Fachexpertise zum Thema „Garten als Besuchermagnet“ zum ersten Mal gebündelt dargestellt. Dass es sich bei den Referentinnen ausschließlich um Frauen handelt ist kein Zufall: Frauen sind nicht nur in sehr großer Zahl im Garten aktiv, sie wissen auch besonders viel über Gärten, Parks und Gartentourismus.

Wissenspool Gartentourismus (PDF)

Das Münsterland - Die Gärten und Parks e.V.

Hier finden Sie Projektinformation und Leitfaden für das LEADER-Projekt im Steinfurter Land.

Gärten und Parks erfahren seit einigen Jahren in Deutschland eine immer stärker werdende Wertschätzung als touristisches Potenzial. Das Naturerlebnis im kultivierten Ambiente wird so zum relevanten Segment im regionalen Kulturtourismus.

Im Rahmen seiner Tourismusoffensive hat auch der Kreis Steinfurt sein Gartenpotenzial entdeckt und den Verein "Das Münsterland - Die Gärten und Parks" ins Leben gerufen.

Das Münsterland verfügt schließlich über eine Vielzahl attraktiver Parkanlagen und Gärten, vom Renaissancegarten Haus Welbergen bis zum modernen Salinenpark in Rheine und dem Bagno-Park in Steinfurt.

/ Wirtschaftliche Jugendhilfe

Leistungsbeschreibung

Die Aufgaben der Wirtschaftlichen Jugendhilfe umfassen die Bearbeitung von kinder- und jugendhilferechtlichen Anträgen hinsichtlich der rechtlichen und finanziellen Abwicklung. Rechtsgrundlage ist das Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII).

Die Wirtschaftliche Jugendhilfe prüft und bescheidet Anträge, prüft die örtliche und sachliche Zuständigkeit und rechnet die gewährten Hilfen ab. Darüber hinaus wird bei den Hilfen, in deren Rahmen der Lebensunterhalt des jungen Menschen sichergestellt wird, die finanzielle Situation der Eltern, Kinder, Jugendlichen und jungen Volljährigen geprüft. Je nach Ergebnis der Prüfung ist ein Kostenbeitrag zu leisten.

Hilfeformen und Kosten:

Folgende Hilfen werden bei Bedarf geleistet:

  1. Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen (§ 20 SGB VIII)
  2. Gemeinsame Wohnformen für alleinerziehende Mütter/Väter und Kinder bis zum sechsten Lebensjahr (§ 19 SGB VIII)
  3. Hilfe zur Erziehung für Kinder und Jugendliche (§§ 27 ff. SGB VIII)
  4. Eingliederungshilfe für seelisch behinderte oder von einer seelischen Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche (§ 35a SGB VIII)
  5. Hilfe für junge Volljährige (§ 41 in Verbindung mit §§ 27 ff. SGB VIII oder § 35a SGB VIII)

Ausgestaltungen der Hilfen und Kostenbeitragspflicht:

  1. Ambulante Hilfen (Ihr Kind wohnt weiterhin zuhause): Hier müssen Sie keinen Kostenbeitrag zahlen.
  2. Teilstationäre Hilfen (Ihr Kind wird in einer Tagesgruppe oder teilweise in einer Einrichtung betreut, wohnt aber weiterhin zuhause): Der Kostenbeitrag richtet sich nach der finanziellen Situation der Person, mit der Ihr Kind zusammenlebt.
  3. Stationäre Hilfen (Ihr Kind wohnt in einer Einrichtung, einer Pflegefamilie oder sonstigen betreuten Wohnform): Sie zahlen das Kindergeld als Kostenbeitrag an das Jugendamt und zusätzlich wird geprüft, ob Sie (Eltern und junger Mensch) aufgrund Ihres Einkommens einen einkommensabhängigen Kostenbeitrag zahlen müssen.

Verfahren:

Über den pädagogischen Bedarf und über die für Sie geeignete Hilfe entscheidet das Sachgebiet Beratung, Hilfen und Unterstützung für Erziehungsberechtigte. Für die Gewährung von Hilfen nach dem SGB VIII ist ein Antrag erforderlich. Dieser kann bei der für Sie zuständigen Sozialfachkraft des Sachgebietes Beratung, Hilfen und Unterstützung für Erziehungsberechtigte gestellt werden. In diesem Zusammenhang wird Ihnen auch der weitere Verfahrensablauf erläutert.

Erforderliche Unterlagen für die Prüfung des Kostenbeitrags:

Um zu berechnen, ob ein einkommensabhängiger Kostenbeitrag von Ihnen gefordert werden muss, legen Sie bitte folgende Unterlagen vor:

  • Wir benötigen Ihr monatliches Einkommen von Januar bis Dezember (Lohnabrechnungen und den Steuerbescheid) von dem Kalenderjahr, bevor die Jugendhilfeleistung beginnt. Wenn Sie in dieser Zeit durchgängig bei einem Arbeitgeber gearbeitet haben, genügt es, wenn Sie uns die Abrechnung von Dezember mit den ausgewiesenen Jahreswerten zukommen lassen. 

  • Beziehen Sie Arbeitslosengeld I oder II (ALG I oder ALG II), legen Sie bitte die Bescheide des betreffenden Jahres vor.

  • Beziehen Sie Rente, benötigen wir von Ihnen die Rentenmitteilungen des betreffenden Jahres.

  • Beziehen Sie Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit oder aus Gewerbe, reichen Sie bitte den letzten vorliegenden Steuerbescheid ein.

An wen muss ich mich wenden?

Ihre Ansprechpersonen:

Heranziehung zu den Kosten (Einkommensabhängige Kostenbeiträge von Eltern; Abzweigung von Kindergeld):

Bezirk Steinfurt 

(Altenberge, Horstmar, Laer, Metelen, Neuenkirchen, Nordwalde, Ochtrup, Steinfurt-Borghorst, Steinfurt-Burgsteinfurt, Wettringen)

Frau Heckmann
Telefon: 02551/69 2335
Fax:        02551/69 92335
Mail:       Heckmann@kreis-steinfurt.de

Bezirk Tecklenburg 

(Hörstel, Hopsten, Ladbergen, Lengerich, Lienen, Lotte, Mettingen, Recke, Saerbeck, Tecklenburg, Westerkappeln)

Herr Wellkamp
Telefon: 02551/69 2334
Fax:        02551/69 92334
Mail:      wellkamp@kreis-steinfurt.de


Grundsatzsachbearbeitung (u. a. Prüfung der sachlichen und örtlichen Zuständigkeit, Entscheidung über Beihilfen als Annexleistung zur Erziehungshilfe, Anträge auf Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII, Hilfen gem. § 19 SGB VIII)

Frau Weingarten
Telefon:  02551/69 2339
Fax: 02551/69 92339
Mail: weingarten@kreis-steinfurt.de

Frau Reeker
Telefon: 02551/69 2337
Fax: 02551/69 92337
Mail: reeker@kreis-steinfurt.de

Frau Zumbusch
Telefon: 02551/69 2336
Fax: 02551/69 92336
Mail: zumbusch@kreis-steinfurt.de

Herr Brunsmann
Telefon:  02551/69 2338
Fax: 02551/69 92338
Mail: brunsmann@kreis-steinfurt.de

  Frau Woltering
  Telefon:  02551/69 2374
  Fax: 02551/69 92374
  Mail: Frau.Woltering@kreis-steinfurt.de

Zuständigkeitsbereich:

Fachliche Leitung


Steinfurt-Borghorst
Steinfurt-Burgsteinfurt

Zuständigkeitsbereich:

Horstmar
Laer
Metelen
Neuenkirchen
Nordwalde
Ochtrup

Zuständigkeitsbereich:

Tecklenburg
Hörstel
Lotte
Recke

Zuständigkeitsbereich:

Ladbergen
Lengerich
Lienen
Saerbeck
Westerkappeln

  Zuständigkeitsbereich:

  Altenberge
  Wettringen
  Hopsten
  Mettingen



Bewilligung und Abrechnung von Hilfen, Geltendmachung von Erstattungsansprüchen gegen andere Sozialleistungsträger (Berufsausbildungsbeihilfe (BAB), Berufsausbildungsförderung (BAföG), Renten usw.), Festsetzung der Kostenbeiträge von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen

Ansprechperson 

Ambulante Hilfen 

Stationäre und teilstationäre Hilfen
(Zuständigkeit nach Anbietern und Nachnamen der Hilfeempfänger) 

Pflegekinder 
(Zuständigkeit nach Nachname des Pflegekindes)  

Frau Kolender
Telefon: 02551/69 2355
Fax: 02551/69 92355
Mail: kolender@kreis-steinfurt.de

Sonstige Träger A - D
Caritas Impuls (Nachname A - K)
VSE NRW (Nachname A - K)

V - Z 

Herr Schubert
Telefon: 02551/69 2333
Fax: 02551/69 92333
Mail: Schubert@kreis-steinfurt.de

Sonstige Träger E - G
Ev. Jugendhilfe Münsterland (Nachname A - K)
Caritas Kinderheim (Nachname A - K)
Don Bosco

L - P

Frau Gierse
Telefon: 02551/69 2331
Fax: 02251/69 92331
Mail: s.gierse@kreis-steinfurt.de

Sonstige Träger H
LWL Jugendh. Tecklenburg (Nachname A - K)
Terra nova (Nachname A - K)
Eylarduswerk (Nachname A - K)

Q - U

N.N.
Telefon: 02551/69 2333
Fax: 02551/69 92333
Mail:

Sonstige Träger I - K
Caritas Impuls (Nachname L - Z)
VSE NRW (Nachname L - Z)

F - G 

Frau Dubs
Telefon: 02551/69 2357
Fax: 02551/69 92357
Mail: dubs@kreis-steinfurt.de

Sonstige Träger L - P
LWL Jugendh. Tecklenburg (Nachname L - Z)
Terra nova (Nachname L - Z)
Caritas Kinderheim (Nachname L - Z)
Eylarduswerk (Nachname L - Z)
Wellenbrecher
Outlaw

H - K 

Frau Düker
Telefon: 02551/69 2330
Fax: 02551/69 92330
Mail: dueker@kreis-steinfurt.de

Sonstige Träger Q - Z
Ev. Jugendhilfe Münsterland (Nachname L - Z)
Kinder- und Jugendhilfe tibb
Praxis Zweers Nordhorn 

A - E


Was sollte ich noch wissen?

Zugeordnete Abteilungen

 

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden.