Vermessungsstellen

Informationen für auswärtige Vermessungsstellen

  • Die zur Übernahme geeigneten Vermessungsschriften können Sie unter folgender E-Mail-Adresse einreichen: vermessungsschriften@kreis-steinfurt.de
  • Die Meldung von Vermessungsvorhaben nach § 12 Nr. 1 VermKatG NRW sollten Sie unter folgender E-Mail-Adresse vornehmen: katasteramt@kreis-steinfurt.de
  • Vermessungsunterlagen und die Reservierung von Punktnummern für die Liegenschaftsvermessung
    nach § 12 Nr. 1 VermKatG NRW können Sie im
    Portal Vermessungsunterlagen NRW anfordern. Weitere Informationen zu den Vermessungsunterlagen erhalten Sie hier.
  • Vermessungsunterlagen für alle übrigen Vermessungsvorhaben können Sie unter der folgenden E-Mail-Adresse gebührenpflichtig bestellen: katasteramt@kreis-steinfurt.de
  • Um einen höheren Automatisierungsgrad in der Bearbeitung der Daten des Liegenschaftskatasters zu erreichen, werden ca. 330.000 Objekte AX_Grenzpunkt automatisiert das Attribut <punktkennung> zugewiesen. Dies erfolgt kilometerquadrat- weise und wird im Wesentlichen in der 33. und 34. KW 2017 erfolgen.
    Bisher wurde die fehlende Punktnennung als "Qualitätskriterium" bzw. auch als "Genauigkeitskriterium" angesehen. Diese Unterscheidung ist nach der Umstellung nicht mehr möglich.
    Alleine das Attribut <genauigkeitsstufe> (GST) beim Objekt AX_Punktort beinhaltet eine Aussage über die Genauigkeit.


Informationen zum Bodenbewegungsgebiet (BBG)

Durch den untertägigen Abbau von Steinkohle entsteht ein flächenhafter Hohlraum, der in den folgenden Jahren durch Druck des Deckgebirges zum größten Teil wieder aufgefüllt wird. Dieser Vorgang setzt sich bis zur Erdoberfläche fort. Hierdurch treten, insbesondere im Bereich der Abbaukanten, horizontale und vertikale Lageverschiebungen auf.

Mit dem Einsatz des Satellitenpositionierungsdienstes SAPOS sind Koordinaten von hoher Genauigkeit und Zuverlässigkeit (Koordinatenkatasterqualität) möglich. Im Bodenbewegungsgebiet kommt es hier jedoch zu Einschränkungen. Aufgrund dessen sind dort nach wie vor unmittelbare Nachbarschaftsbeziehungen für den Katasternachweis ausschlaggebend.

Das folgende PDF-Dokument zeigt das Bodenbewegungsgebiet im Kreis Steinfurt und enthält wichtige Informationen über Besonderheiten und die Vorgehensweise bei Fortführungsvermessungen.

Informationen zu SAPOS NRW

Der Satellitenpositionierungsdienst der deutschen Landesvermessung (SAPOS) ist ein Satellitenreferenzdienst. Als Gemeinschaftsprojekt der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) stellt er Korrekturdaten zur Verfügung, mit denen in Deutschland eine genauere Positionsbestimmung mittels Satelliten möglich ist.